Das Jahr 2012 im Social Media Statistik-Land

Mensch Leute, das Jahr ist schon wieder vorbei.

Da das Jahr vorbei ist, ist es auch an der Zeit mal zu schauen, wie sich die einzelnen Netzwerke 2012 so entwickelt haben. In diesem Artikel gebe ich Euch einen kleinen Überblick über die Entwicklung von Facebook, Google+, Twitter, XING, LinkedIn und Instagram im vergangenen Jahr.

Facebook

Facebook, der alte Platzhirsch. Gestartet ist Facebook in dieses Jahr als größstes soziales Netzwerk und so geht es auch aus diesem Jahr heraus. Obwohl, meiner subjektiven Wahrnehmung nach, die kritischen Stimmen der Facebook-Nutzer über gewisse Gebaren des Netzwerks zunehmen.

In Deutschland ist Facebook in dieses Jahr mit 22,1 Millionen aktiven Nutzern gestartet. Heute (29.12.) hat Facebook in Deutschland laut dem Advertising-Tool 25,3 Millionen aktive Nutzer. Macht also einen Zuwachs von 3,2 Millionen oder von 14,5 %. Das ist doch ganz ordentlich – damit ist Deutschland was die Verbreitung angeht aber immer noch ein Land mit viel Potential für Facebook. Genauer hat sich allfacebook.de die Zahlen gerade einmal wieder angeschaut.

Einen Meilenstein hat Facebook dieses Jahr schon einmal erreicht: Eine Milliarde aktive Nutzer weltweit.

Interessant finde ich auch das beachtliche Wachstum der mobilen Nutzung bei Facebook. Dazu hatte ich Euch im Oktober eine Grafik gebastelt (Hier der ganze Artikel):

Anteile täglich aktiver Nutzer und mobiler Nutzer bei Facebook

Twitter

Twitter ist so ein bisschen mein Sorgenkind, wenn es um aktuelle Zahlen geht. Das Netzwerk selbst veröffentlicht quasi nie Zahlen und auch ansonsten ist es eher schwierig an wirklich verlässliche Zahlen zu kommen.

So ist auch die aktuellste Zahl, die wir hier auf unserem Blog haben vom Juli 2012 und nur von einer Marktforschungsfirma. 517 Millionen Accounts soll es zu dieser Zeit gegeben haben. Eine offizielle Zahl gibt es dann doch noch: 500 Millionen Tweets werden laut Dick Costolo im Moment täglich versendet.

Auch spannend:  Podcast: Social Media in Deutschland - inkl. Trends für 2018

Auch für Deutschland gibt es keine offiziellen Zahlen zum Netzwerk. Aber es gibt Thomas Pfeiffer, der seit 2009 durch eine eigene Erhebung Daten zu Accounts sammelt, die aktiv auf deutsch twittern. Laut seiner aktuellen Erhebung aus dem November 2012 gibt es im Moment 825.000 aktive deutschsprachige Accounts. Mehr zu seinen Erhebungen lest Ihr im Interview mit ihm.

Google+

Google+ ist ja im Jahr 2011 als eigenes Netzwerk an den Start gegangen. Damals wusste, glaube ich, keiner so richtig, was daraus werden würde. Würde das Netzwerk angenommen werden, nimmt Google dieses Netzwerk wirklich ernst oder wird es nur nebenbei betrieben. Mittlerweile kann man guten Gewissens sagen, dass das eigene Netzwerk von Seiten Googles durchaus ernst genommen wird. Es dient als „Social Layer“ über alle Google-Dienste. Den +1 Button findet man mittlerweile fast überall und auch die eigenen Dienste werden immer mehr verknüpft (zuletzt YouTube).

Auch was die Nutzerzahlen angeht ist Google+ auf einem guten Weg – und keinesfalls eine Geisterstadt. Ende Dezember erst hat Google selbst eine kleine Infografik mit aktuellen Zahlen veröffentlicht. Mit immerhin mittlerweile 500 Mio. Mitgliedern und 135 Mio. aktiven Mitgliedern zählt Google+ definitiv zu den großen Mitspielern im Social Network-Markt. Auch hier gibt es eine kleine Grafik von uns:

Registrierte Nutzer GooglePlus im Dezember 2012

Gleichzeitig wurde im Dezember von mehreren Google-Mitarbeitern angekündigt, dass 2013 das Jahr von Google+ wird – wir sind gespannt.

XING

Auch für XING war dieses vergangene Jahr ein durchaus erfolgreiches. Der Umsatz und der Gewinn stiegen weiter und auch die Mitgliederzahlen wachsen. Wobei beachtet werden muss, dass der große Konkurrent LinkedIn zwischen Februar und August 2012 erstmals stärker in der D-A-CH-Region wachsen konnte, als XING.

Auch spannend:  Nicht immer Milliarden: Die größten Börsengänge von Social-Media-Unternehmen

Auch ist der Anteil der zahlenden Mitglieder weiterhin rückläufig – und das schon seit mindestens Anfang 2009.

LinkedIn

Wie gerade schon angesprochen war 2012 für LinkedIn im deutschsprachigen Raum ein gutes Jahr. Das Netzwerk wächst und wächst – mittlerweile auch stärker als der Konkurrent XING. Christian Buggisch geht davon aus Laut einer Pressemitteilung von LinkedIn gibt es mittlerweile mittlerweile ca. 3 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum gibt. Eine Schätzung, die durchaus solide klingt. (Danke André Luce für den Hinweis)

Instagram

Instagram ist für mich, neben Google+ der Star in 2012 gewesen, wenn es um die Nutzerzahlen geht. Mit über 100 Millionen Mitgliedern (September 2012) hat sich das Bildernetzwerk sehr gut entwickelt: 95 Millionen neue Mitglieder (oder 566 % Zuwachs). Davon können andere nur träumen.

Aber nach dem Debakel mit den Nutzungsbedingungen im Dezember gab es dann doch schon eine gewaltige Delle. Aber meine Prognose: Das wird sich in 2013 ganz schnell wieder legen.

Andere Jahresrückblicke:

5 Kommentare

  1. Linkedin hat nach eigenen Angaben 3 Mio Nutzer in DACH: http://www.presseportal.de/mobil/story.htx?nr=2369652 Christian Buggisch geht also nicht davon aus, er nennt in seinem Blog einfach kaum Quellen, leider.

    In der Linkedin-Infografik stimmt allerdings nicht alles: oben sind es sechs „Zauberer“, unten acht. Bleibt also nur zu raten, welche Zahlen noch eine Abweichung von 1/4 haben.

  2. Linkedin hat nach eigenen Angaben 3 Mio Nutzer in DACH: http://www.presseportal.de/mob… Christian Buggisch geht also nicht davon aus, er nennt in seinem Blog einfach kaum Quellen, leider.

    In der Linkedin-Infografik stimmt allerdings nicht alles: oben sind es sechs „Zauberer“, unten acht. Bleibt also nur zu raten, welche Zahlen noch eine Abweichung von 1/4 haben.

  3. Pingback:Die Lesetipps-Gedankenspiele vom 08. Januar « GEDANKENSPIELE by Dominik Ruisinger

  4. Pingback:gpluscamp: Ein BarCamp und ein paar Zahlen rund um Google+ - Brandwatch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 1 =