In eigener Sache: Jetzt kannst Du uns unterstützen – flattr uns!

Seit Jahren wird in der deutschen Blogosphäre darüber gesprochen, ob und wie man mit Blogs Geld verdienen kann. Zuletzt hat Johnny Häusler sogar vorgerechnet, wie man mit Blogs Geld ausgeben kann. Beispielhaft sei hier auch noch die Spenden-Kampagne von netzpolitik.org genannt.

Seit einiger Zeit bin ich am überlegen, ob wir auch mit Social Media Statistiken Umsätze erzielen wollen. Ich schreibe hier bewusst „Umsätze“ und nicht „Gewinne“. Denn natürlich haben wir auch ein paar Kosten, die, neben unserer Arbeitszeit, auftreten.

Und wenn es nur die Hosting- und Domainkosten sind. Diese Kosten sind nicht sehr hoch, trotzdem fallen sie regelmäßig an. Die Kosten trage ich im Moment von meinem privaten Geld, weil mir dieses Blog wichtig ist. Vielleicht will man aber auch irgendwann einmal ein professionelles Umfrage-Tool einsetzen, das dann auch Geld kostet. Oder man möchte einem Designer für seine hervorragende Arbeit eine kleine Wertschätzung zukommen lassen.

Aus verschiedenen Gründen habe ich mit der Entscheidung länger gerungen. Zum ersten kann mit Werbung oder anderen Einnahme-Quellen ein gewisser Druck zum veröffentlichen von mehr oder reißerischen Artikeln entstehen. Zum zweiten kann, gerade Werbung, auch störend für den Leser sein. Zum dritten habe ich mich immer davor gescheut dafür dann noch die steuerliche Seite zu betrachten. 🙂

Tja, jetzt ist die Entscheidung gefallen: Wir werden hier auf Social Media Statistiken versuchen kleine Umsätze zu erzielen. Diese sollen zu allererst dazu dienen die entstehenden Kosten für das Hosting- und die Domains zu tragen. 

Wie wir diese Umsätze erzielen wollen? Wir starten erst einmal mit flattr und ggf. einzelnen Anzeigen. Damit werden wir sicherlich nicht reich, können aber vielleicht einen Teil der Kosten decken.

Also: Wenn Ihr uns unterstützen wollt, könnt Ihr ab sofort unser Blog oder die Beiträge flattrn. Den  Button findet Ihr rechts in der Sidebar und unter jedem Artikel. Ihr wollt direkt unterstützen? Dann hier der Button:

Flattr this

 

Kennt Ihr flattr noch nicht? Eure Fragen könnt Ihr in den Kommentaren posten. (Natürlich auch Eure Meinung zu unserer generellen Entscheidung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =