Soziale Netzwerke in Deutschland: Facebook dominiert, Google+ holt auf und VZ bricht zusammen

Vor kurzem hatten Nico in seinem Beitrag und Faktenkontor in ihrer Studie ja schon festgestellt, dass 70 Prozent der deutschen Internetnutzer in sozialen Netzwerken unterwegs sind. Da stellt sich natürlich die Frage, in welchen Netzwerken diese 70 Prozent zu finden sind. Die Antwort darauf sowie Erkenntnisse zu den Entwicklungen geben die neuesten Ergebnisse von Comscore.

Aus populistischen Gründen beginne ich den Artikel mal sofort mit den größten Verlierern im Vorjahresvergleich, den VZ-Netzwerken. Besuchten im September 2011 noch etwas mehr als neun Millionen Nutzer eines der drei Portale (StudiVZ, SchuelerVZ oder MeinVZ), so waren es im August 2012 gerade noch etwas mehr als drei Millionen. Ein Einbruch der Nutzerzahlen um zwei Drittel und ein steiler Abstieg für das einstige deutsche Vorzeige-Netzwerk. Mal schauen, wie sich die strategische Neuausrichtung auf die zukünftige Entwicklung auswirken wird.

Aber es gab auch Gewinner im großen Spiel um die Gunst der Internetnutzer. Und aus meiner Sicht sogar einen ganz großen: Wurde Google+ immer mal wieder tot geschrieben, erfreut es sich bei den Nutzern allerdings immer größerer Beliebtheit und rückt auf Platz drei und somit auf einen Podestplatz vor. Noch interessanter ist, dass sich das Netzwerk mittlerweile sogar vor Twitter positionieren konnte.

Zudem scheint Sascha Lobo’s Aufruf, das Jahr 2012 zum Jahr der Blogs zu machen, erfolgreich zu sein. Wie anders ließe sich sonst erklären, dass Tumblr im Vergleich zum Vorjahr um über 50 Prozent wachsen konnte und sich nun von Platz 15 in die Top-Ten der meistgenutzten Netzwerke vorarbeiten kann.

Tja und was gab es sonst noch so?

  • Facebook ist weiterhin trotz aller Unkenrufe der Platzhirsch mit fast 40 Millionen Unique Visitors
  • Business-Netzwerke sind weiter auf dem Vormarsch, allerdings kann LinkedIn Xing immer noch nicht das Wasser reichen
  • Trotz hoher Verluste halten sich Wer-kennt-wen und StayFriends wacker in den Top5 und damit vor Twitter
  • Das russisch-sprachige Netzwerk Odnoklassniki ist weiterhin recht beliebt
Auch spannend:  Weekly Virals No. 6 | 2019

Besucherzahlen sozialer Netzwerke in Deutschland
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

2 Kommentare

  1. „Gefühlt“ kann ich glauben, dass Google+ vor Twitter rangiert …

  2. Pingback:Lesetipps Wochen 47/48: Vom Social Customer Service im Finanzwesen bis Dies und Das – Moderne-Unternehmenskommunikation.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 − = 22