Weekly Virals No. 1 | 2019

Thesen, Trends, Themen – Jede Woche fassen wir für Euch aktuelle Branchenthemen zusammen und stellen Euch unsere persönlichen Highlights aus dem Social Web vor.

#2minuten-Read der Woche

„We are all digital. Are we?“

  • Wir surfen im Web, googlen nach Content, nutzen unsere Devices und starten Conversations. Wir wollen Experience – am besten instant und in real time. Ohne Delay. Wir nutzen Alexa, um unser Home smarter zu gestalten. Wir diktieren Siri unsere Gedanken. Wir visualisieren auf dem Tab oder Pad unsere Ideen, idealerweise vollständig in der Cloud.
  • Wir sind 100 % online – im First, Second und Third Screen. Stimmt das eigentlich? Und wenn ja, was bedeutet das für die analoge Welt? Tun sich da nicht Brüche auf? Und wenn ja, wie gehen wir damit um?
  • Wissenschaftler George Dyson nimmt sich genau dieser Frage an und vertritt die These, dass die Digitalisierung eine Funktion analoger Bedürfnisse ist – und auch künftig bleiben wird.

Virals der Woche

Netflix-Thriller „Birdbox“ löst Netz-Challenge aus

Wer hat eigentlich die Challenge als Social Web Format etabliert? Spätestens seit der Ice-Bucket-Challenge vergeht kaum eine Woche in der keine Challenges gestartet und Social Friends „nominiert“ werden.

Ganz ehrlich? Ich kann es nicht mehr sehen 😅. So oder so ähnlich muss es auch denjenigen gehen, die Teil der Birdbox-Challenge sind: Ganz so wie im Netflix Original verbinden sich die Probanden die Augen.

Unbekannte leaken persönliche Daten von Politikern und Prominenten via Twitter

Und wieder geht es um Daten. Doch im Gegensatz zu den Passwort-Leaks der letzten Monate ging hier jemand mit System vor: Handynummern. Adressen. Ausweise. Rechnungen. Kontoinformationen. Selbst Chatverläufe, auch von Minderjährigen. Betroffen sind überwiegend Politiker, die nicht der AfD angehören, und einzelne Personen aus dem Medienbereich.

Quelle: https://cdn.arstechnica.net/wp-content/uploads/2019/01/orbital.jpg

Chinesische Social Media Agentur twittert für Huawei – per iPhone

Wait, what? In der Folge griff Huawei rigoros durch und ließ die Monatsgehälter der beiden verantwortlichen Mitarbeiter spürbar kürzen. Da hilft es auch wenig, dass die Kollegen technische Probleme mit dem VPN hatten und daher vermutlich einfach über ihren privaten Client geshared haben. Ist schon doof, aber ob da jetzt für Köpfe rollen müssen? Klar ist Huawei einer der aggressivsten Apple-Konkurrenten. Aber ohne die eigene PR-Maschinerie wäre der Patzer sicher nicht so hochgekocht worden #smh.

https://www.zerohedge.com/sites/default/files/styles/max_650x650/public/2019-01/huawei%20error%20tweet.2jpg.jpg?itok=kktISRq4

Apples iPhone Spot sorgt für geteilte Reaktionen im Social Web

Time to think different? Seit Steve Jobs nicht mehr an der Spitze der wertvollsten Marke der Welt steht, scheint Apple es aktuell schwerer denn je zu haben. Doch die rückläufigen iPhone-Verkaufszahlen mit einem zwar minimalistisch-passenden, aber doch sehr plumpen Spot entgegenzutreten, finde ich schwach. Insbesondere wenn man an die rigorosen Anstrengungen denkt, die Apple seit jeher unternimmt, um als Qualitätsmarke wahrgenommen zu werden.

Auch spannend:  Weekly Virals No. 50

Friedrich Lichtenstein wirbt erneut für EDEKA

Man mag ihn, oder eben nicht: Spätestens seit seinem „Supergeil“-Einstand für EDEKA vor rund vier Jahren ist Friedrich Lichtenstein den meisten ein Begriff. Aber ganz ehrlich: Der Gag ist durch. Warum Jung von Matt die Kampagne mit Lichtenstein jetzt um ein Video im gleichen Stil erweitert, kann ich nur marginal nachvollziehen. Wirklich viel geiler wird die Kampagne dadurch meiner Meinung nach auch nicht :).

Ariana Grande wird erste weibliche Headlinerin der Coachella-Festivals

Die Coachella-Festivals sind für ihre bunte Mischung aus Künstlern unterschiedlichster Genres bekannt. Da überrascht es nicht, dass in diesem April auch Ariana mit von der Partie ist. Glückwunsch ☺️!

 

Verkaufsstop von Böllern regt Netzdebatte an

Zu schmutzig, zu laut, zu gefährlich: Seit geraumer Zeit sprechen sich mehr und mehr Menschen und Unternehmen gegen den Verkauf von Feuerwerk aus. Und scheinen damit zumindest den Nerv einiger Bürger zu treffen.

+++Anzeige Hagebaumarkt Langenfeld +++Anzeige🎇 🎆 Der Hagebaumarkt Langenfeld an der Rheindorfer Straße verzichtet…

Gepostet von Wochenanzeiger Langenfeld-Monheim-Hilden am Donnerstag, 27. Dezember 2018

 

AU-Schein.de bietet Krankschreibungen über WhatsApp an

Kein Gang zum Arzt mehr bei (Erkältungs)beschwerden? Klingt erstmal ganz passabel – bis ich dann meine Patientendaten über WhatsApp an ein Start-up übermittle. So richtig wohl ist mir bei dem Gedanken nicht, auch wenn die Idee an sich erstmal logisch erscheint und in Zeiten der Plattformökonomie und der Customer Centricity fast schon als notwendiger Standard gelten müsste.

 

Nestlé setzt auf Facebooks Businesslösung „Workplace“

Gerade im letzten Jahr hat sich Facebook einige Patzer geleistet – und damit nicht zuletzt das Vertrauen der User auf die Probe gestellt. Doch die zeigen sich weitestgehend unberührt. Und auch Nestlé mit seinen 41 Standorten und rund 22.000 Mitarbeitern setzt bei der Vernetzung auf den blauen Konzern aus Kalifornien.

Project Opportunity: an apprenticeship program that develops the confidence and skills needed to thrive in the workplace.

Gepostet von Nestlé am Dienstag, 15. November 2016

Über Lennart Crossley

Lennart Crossley ist studierter TV-Journalist/Producer (B.A.) und hat sich auf die Bereiche Channel Management, Content Strategy und Community Building spezialisiert. Als trinationaler Texter, zertifizierter Marketer und Mitglied im BVCM bringt Lennart sein Know-how sowohl beruflich als auch im Ehrenamt seit mehreren Jahren zielführend ein. Derzeit betreut der Wahl-Hannoveraner und zweifache Vater als Social Media Manager sämtliche Social Channels der Swiss Life Deutschland Holding GmbH, berät bei der Themenwahl und -adaption und schult Mitarbeiter im Umgang mit dem Social Web.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 72 = 78