Weekly Virals No. 50

Thesen, Trends, Themen – Jede Woche fassen wir für Euch aktuelle Branchenthemen zusammen und stellen Euch unsere persönlichen Highlights aus dem Social Web vor.

#2minuten-Read der Woche

„Hate to bust your bubble“

  • Selbstlernende Algorithmen, personalisierte Newsfeeds, gewichtete Themenstreams – seit geraumer Zeit gerät das Social Web in die Kritik. Mal ist es der Datenschutz, dann wieder die fehlende Personalisierung. Mal wird sich an den Geschäftspraktiken gestört, dann werden wieder die gesundheitlichen Auswirkungen diskutiert und die Sinnfrage gestellt.
  • Alle vorgenannten Punkte haben an sich ihre Berechtigung. Und natürlich ist es gut, kritisch zu hinterfragen und Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen. Dabei sollten wir allerdings aufpassen, uns nicht selbst zu stark zu „filtern“. Denn die Idee, sich durch bewussten oder unbewussten selektiven Konsum in der eigenen Meinung bestärkt zu sehen, gibt es nicht erst seit Facebook. Denn sie gilt im digitalen Bereich ebenso wie außerhalb.
  • Der Politikwissenschaftler Matt Grossmann von der US-amerikansichen Knight Foundation kommt zu dem Ergebnis: Vor allem US-Bürger schätzen den eigenen Medienkonsum deutlich politisch geprägter ein als dies in der Praxis der Fall ist. Dieser Unterschied zwischen Eigenwahrnehmung und gestützter Konsumforschung führt Grossmann dazu, den Impact medialer Filterblasen generell eher als überschätzt einzuschätzen.

Virals der Woche

Herr der Ringe-Schauspieler Andy Serkins parodiert Theresa May

In Zeiten von Brexit und Migrationspakt gibt es kaum etwas schöneres als subtilen Humor, der genau das richtige Maß an Subtilität und Subversivität hat. Den meisten dürfte Serkins durch seine Rolle der Romanfigur Gollum aus dem Herr-der-Ringe-Universum bekannt sein. In diesem Sinne: Viel Spaß mit diesem „Schatz“ aus dem Social Web ☺️.

Leaked Footage From 10 Downing Street… Andy Serkis is a genius! 😂👀

Gepostet von UNILAD am Montag, 10. Dezember 2018

 

Warnstreik der EVG sorgt für geteilte Reaktionen im Netz

„Dürfen die das überhaupt? Sollte verboten werden!“ vs. „Einfach mal zeigen, wer Boss ist. Richtig geil!“ – so in etwa lässt sich die Spanne der Reaktionen im Netz wiedergeben. Die EVG hatte zu einem bundesweiten Streik aufgerufen, woraufhin die Deutsche Bahn sämtliche IC/ICE-Verbindungen einstellen und auch einzelne Angebote im Nahverkehr teilweise deutlich einschränken musste. Sollte es mal irgendwann keine Gesprächsthemen mehr geben: Auf die Bahn ist ganz sicher Verlass (pun almost intended) :).

Die Deutsche Bahn stellt wegen des Warnstreiks bundesweit den Fernverkehr ein. Betroffen seien ICE- und IC-Züge, sagte eine Bahnsprecherin am Montagmorgen.

Gepostet von tagesschau am Sonntag, 9. Dezember 2018

Victoria’s Secrets „mangelndes Interesse“ an Plus Size Models stößt auf breite Kritik

Ob CMO Edward Razek wusste, was er mit seiner Aussage, „Niemand hatte jemals Interesse [an Plus Size] – auch heute nicht“ auslösen würde? Vermutlich schon, denn der Senior Creative sucht seit über 15 Jahren die Models der Luxusmarke händisch aus. Höchste Zeit also ihn in seine Schranken zu verweisen, denken sich Akteure wie die Body Positivity Bewegung, das Trans-Model Nikita Dragun oder auch der Plus-Size-Onlineshop Navabi. Letzterer hat daher die Navabi Angels ins Rennen geschickt.

 

US-Magazin TIME kürt People of the Year 2018

Bereits seit 1927 kürt das TIME-Magazine Personen, Organisationen oder auch Ideen, die sich im Verlauf des Jahres besonders verdient gemacht haben. Die sogenannten „Guardians“ sind jedes Jahr erneut Gesprächsthema und sorgen auch abseits der offiziellen Kanäle für Diskussionen.

 

Auch spannend:  Weekly Virals No. 13 | 2019

fischerAppelt realisiert Guerillia-Kampagne mit übergroßer LED-Wand

Laut Statista sterben jedes Jahr rund 3.000 Personen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Die Gründe sind vielfältig, aber häufig sind auch Smartphones ein Teil des Problems. Zusammen mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat stellte fischerAppelt das mit 9.000-LEDs ausgestattete „Trojan Billboard“ in Berlin auf. Der Clou: Schaulustige, die Fotos machen wollten, sahen auf ihrem Smartphone stattdessen knackige Botschaften.

 

Gefälschte Fotomontage anlässlich der Gelbwesten-Bewegung von AFP enttarnt

Auch nachdem Frankreichs Premierminister Emmanuel Macron den Bürgerinnen und Bürgern seinen Support zugesagt hat, halten die Spannungen zwischen Staat und Volk weiter an. Da kommt eine Fotomontage wie diese hier gerade zur rechten Zeit … nicht. Auch diesmal enttarnte die AFP den Fake wieder. Allerdings waren die Fotos bis dahin bereits durch die meisten großen Blätter gerauscht.

 

Essensrätsel hält das Facebook-Nutzer auf Trapp

Und? Haben Sie dieses Rätsel bereits in Ihrer Timeline entdeckt? Falls nicht, dann schätzen Sie sich glücklich. Denn die wenigsten scheinen das Rätsel wirklich lösen zu können. In der Folge sehen es die „Spielregeln“ vor, dass der Fragende ein Foto des Befragten auswählen und ihn dazu auffordern darf, das Foto samt dem Rätsel auf dem eigenen Profil zu posten – klassische Kettenbriefmentalität also :rollingeyes: . Unten finden Sie einen Beispielbeitrag zum Rätsel und hier gehts zur Lösung der HNA.

Ich rufe alle meine intelligenten FB-Freunde auf. Versucht dies zu beantworten. Ich fordere euch heraus. Die Antwort…

Gepostet von Petra Ehlers am Mittwoch, 12. Dezember 2018

 

Jährlicher YouTube-Rückblick entwickelt sich dieses Jahr zum echten Flopp

Wer hätte das gedacht? Bisher war der Jahresrückblick des Google-Tochterunternehmens YouTube eines der meistgesehenen Videos auf der Plattform. Warum? Ganz einfach: Hier wurden die YouTuber in Szene gesetzt, die das Jahr – und damit auch die Entwicklung gängiger Trends – am stärksten mitgeprägt haben. In diesem Jahr weisen Nutzer darauf hin, dass Persönlichkeiten wie Stefan Karl, Trisha Paytas und KSI nicht mit von der Partie sind.

 

Telekom-CEO Timotheus Höttges resümiert Geschäftsjahr 2018

Spätesten seit Karl-Thomas Neumann wissen wir: CEOs können auch anders. Einen irgendwie klassischen, aber dennoch ungewöhnlichen Weg wählt Höttges allemal. Einerseits merkt man ihm an, dass die Situation gestellt ist. Andererseits gehört gerade dann Mut dazu, so ein Video zu erstellen, wenn man weiß, dass es nicht unbedingt zum täglich Brot dazugehört. Dennoch finde ich: der Clip schlägt dröge Jahresbilanzen um Längen in puncto Unterhaltungswert.

Über Lennart Crossley

Lennart Crossley ist studierter TV-Journalist/Producer (B.A.) und hat sich auf die Bereiche Channel Management, Content Strategy und Community Building spezialisiert. Als trinationaler Community Mananger und erfahrener Social Advertiser bringt der Wahl-Hannoveraner sein Know-how sowohl beruflich als privat seit mehreren Jahren zielführend ein. Aktuell betreut er als Social Media und Community Manager die Channels der Swiss Life Deutschland Holding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =