Audio-Boom, Facebooks Datenleck & … | Podcast-Briefing #59

___STEADY_PAYWALL___

Was bewegt das Netz? Warum sind Podcasts so populär? Welche neuen Features gibt es bei Social-Media-Plattformen? Worüber sprechen die User? Parallel zu jeder Folge Onlinegeister-Podcast stellen wir euch ganz individuell unsere Weekly Virals vor, ein Info-Update der aktuellen Nachrichten und News als Briefing zusammen. Shownotes, Infografiken und mehr gibt es monatlich in unserem exklusiven #2minuten-Briefing. Kompakt kuratiert und analysiert!

Meldung #1: LinkedIn will Marktplatz für Freelancer werden

  • LinkedIn arbeitet an einem Marktplatz, um Freiberufler zu finden und zu buchen und tritt damit gegen Firmen wie Upwork und Fiverr an.

Microsoft’s New Gig: A LinkedIn Freelancer Market Rivaling Upwork, Fiverr

LinkedIn is developing a new service called Marketplaces to let its 740 million users find and book freelancers, pitting it against publicly traded firms such as Upwork and Fiverr, according to two people with direct knowledge of the matter. The career-focused networking site owned by Microsoft …

Meldung #2: Audio-Boom geht weiter: Voice-Chats bei Clubhouse und bald Telegram, Twitter, Instagram, Facebook, Spotify

  • Audio-Boom: Neben Newsletter-Renaissance dieses Jahr DAS Thema
  • Telegram testet Audio Chats: Auch Telegram zeigt sich vom neuen Audio-Boom beeindruckt und testet Audio-Gruppen-Chats
  • Spaces für alle ab April: Es sieht ganz danach aus, dass Twitter Spaces ab April für alle Nutzer:innen ausgerollt wird
    • Twitter Spaces Tweets: Mit dem generellen Launch von Twitter Spaces könnte es Tweets geben, die nur in Spaces (Techcrunch) zu sehen sind.
  • Instagram will auch: Es sieht ein bissl danach aus, als würde Instagram ebenfalls mit dem Gedanken spielen, eine Art Audio-Chat-Angebot in die App zu integrieren
  • Facebook macht gerade: Die Facebook-App “Hotline” wird gerade entwickelt – ob sie sich bewährt, kann nur der Markt zeigen (Facebooks Tochter-Apps scheitern häufig mangels Nachfrage)
  • Spotify mischt auch mit: Spotify hat die Übernahme der Live-Audio-App Locker Room verkündet (Axios). Bislang ist die App unter Sport-Fans beliebt, um sich über aktuelle Events auszutauschen. Spotify möchte die App nutzen, um mehr Live-Interaktionen zwischen Creators und Fans herzustellen – etwa in Form von Debatten und Konzerten.
  • Und auch Discord: mit “Stage Channel” will man die Möglichkeit bieten, dass ausgewählte Personen vor Publikum sprechen – etwa im Sinne eines Ask Me Anythings

Meldung #3: Facebook: Datenleck macht Handynummern von einer halben Milliarde Menschen öffentlich

  • Die IT-Sicherheitsfirma Hudson Rock hat Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzer:innen im Netz entdeckt (Business Insider).
    • Die Daten umfassen Dinge wie Profilnamen, Facebook-ID-Nummern, E-Mail-Adressen und Telefonnummern.
  • Auch sechs Millionen Deutsche sind betroffen – darunter mehr als 50 Bundestags-Abgeordnete (netzpolitik):
    • “Schon 2018 hat jemand 30 Millionen Facebook-Profile inklusive Handynummern abgegriffen. 2019 wurde eine Liste von 419 Millionen Facebook-Accounts veröffentlicht, wieder mit Telefonnummern. Seit einer Woche ist ein Datensatz mit 533 Millionen Einträgen öffentlich – Handynummern inklusive. Das hat Facebook eingeräumt.“
    • Netzpolitik hat dann auch gleich mal die Nummern getestet: “Mehr als 30 Bundestags-Abgeordnete haben unseren Anruf auf ihrem Handy angenommen und wir konnten mit ihnen sprechen. Zwei sind sogar Parlamentarische Staatssekretäre bei Bundesministerien. Bei fünf haben wir nur die Mailbox erreicht.”
  • Das Pikante: Zwar hatte Facebook die Schwachstelle im August 2019 geschlossen. Wie oft sie bis dahin ausgenutzt wurde, ist allerdings völlig unklar. Zudem hatte Facebook seine Nutzerïnnen nie über die Schwachstelle informiert. Reuters zufolge wird das Unternehmen auch dieses Mal die betroffenen Personen nicht informieren.

Facebook-Datenleck – Wir haben die Bundestags-Abgeordneten angerufen, deren Handynummern jetzt öffentlich sind

Durch ein Datenleck bei Facebook wurden die Handynummern von einer halben Milliarde Menschen öffentlich, über sechs Millionen Deutsche sind betroffen. Auch mehr als 50 Bundestags-Abgeordnete sind in dem Datensatz. Die kritisieren Facebook für das Leck – und dass sie erst von uns darüber informiert w

Weitere Themen:

Das nächste Microsoft aus Deutschland?

  • Etwas Werbung in eigener Sache: Unser Mutterunternehmen DER SEMINAR hat mit CAMPUS eine Homeoffice-Cloud erschaffen.
  • Inzwischen ist die Version 2.1 „Schoko“ auf dem Markt
  • DER SEMINAR CAMPUS für Homeoffice und New Work – basiert auf Open-Source-Technologie und wird mit 100 % Wasserkraft betrieben.
  • Datenschutz made in Germany: Ihr kontrolliert eure Daten!
Hier klicken

Unser Podcast-Tipp

  • Dieses Mal haben wir keinen; dafür nächstes Mal!

Mehr Infos im Podcast: Hören & Download

📊 Unterstützt die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top