Analyse: Wie produziere ich mit SMART Content gute Instagram Posts?

___STEADY_PAYWALL___

Immer wieder lassen wir Gastautoren zu Wort kommen, die ihre Erfahrung teilen. Heute geht es um einen Ratgeber-Beitrag zum Thema „Makrofotografie in der Natur“ für Instagram sowie Bearbeitungstipp und statistischer Auswertung der Reichweite.

Was ist SMART Content?

Das SMART-Prinzip lässt sich auch auf Content-Entwicklung anwenden. Content sollte SMART gestaltet werden, das heißt:

  • #1 Specific (= spezifisch, also zielgerichtet)
  • #2 Measurable (= messbar, also konkrete Vorgaben)
  • #3 Achievable (= erreichbar, also umsetzbar)
  • #4 Reasonable (= vernünftig, also realistisch)
  • #5 Time-bound (= terminiert, also im Zeitrahmen)

Auf das Beispiel angewandt:

Wie ist dieser Content SMART aufgebaut? Nämlich so:

  • S = Herausfinden ob sich meine Follower auch für individuelle Bearbeitungstipps interessieren
  • M = Auswertung Programm – Insights – nutzen um Herzen, Kommentare, Reichweite, Profilaufrufe, Anzahl von Speicherungen zu analysieren + Impressionen
  • A = Zurzeit gebe ich Makrotipps + Kameraeinstellungen –
    Planung des Beitrages um herauszufinden ob auch Interesse an individuellen Bearbeitungstipps besteht
  • R und T = Da Zeithorizont für diesen Beitrag 1 Woche darstellte, war genug Zeit den Beitrag zu schreiben, zu analysieren und darzustellen

Content-Auswertung mit Facebook Insight

Insight ist ein kostenloses Analysetool von Instagram (bzw. dem Mutterkonzern Facebook) für Business-Konten ab 100 Follower. Demografische Daten der Zielgruppe werden angezeigt. Das Ziel war es zu erfahren ob meine Follower, die ebenfalls an der Makrofotografie interessiert sind und zu möglichen Kunden werden können, durch meine Bilder, Tipps und soziale Interaktionen auch zusätzliches Interesse an Bearbeitungstipps haben.

Mit diesem ersten Post, bezüglich der Bearbeitung, konnte ich noch kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Ich habe eine geringe Reichweite von 262 erzielt. Wenn es gut läuft, kann die Reichweite über 1000 Personen erreichen.

Ich habe 2 positive Reaktionen auf meine Fragestellung bekommen, 2 allgemeine Reaktionen bezüglich des Radialfilters. Da ist noch Luft nach oben.

Fazit und Konsequenz

Anhand eines Posts möchte ich nicht festmachen ob es Sinn macht Bearbeitungstipps mit in meine Posts mit aufzunehmen, deswegen:

  • 3 weitere Posts mit ansprechenden Bildmaterial und passenden Tipp anbieten – dann neu analysieren und gucken ob es Sinn macht oder Zeitverschwendung ist
  • Persönlich den Post mit noch verständlicheren Bildmaterial – Vorher-Nachher-Effekt füllen
  • Tipps knackiger und zielführender schreiben um Zielgruppe noch besser zu erreichen – Übung und Zeit dafür einplanen

📊 Unterstützt die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Back to Top