Das Geschäft mit sozialen Medien – Social Media Marketing unter der Lupe

Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram haben heutzutage einen großen Stellenwert in der Gesellschaft eingenommen. So verläuft die Kommunikation im digitalen Zeitalter häufig nur noch über den Online-Weg. Auch Unternehmen und Firmen nutzen die Dienste von Instagram, Facebook und Co., um mehr Kunden zu erreichen und Produkte oder Dienstleistungen erfolgreicher zu vermarkten.

Die Werbemaßnahmen haben sich in den vergangenen Jahren revolutioniert, so dass es möglich ist die Präsenz für Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen mit einem sehr geringen Aufwand zu verbessern. Die Anzahl der Nutzer der sozialen Medien auf den verschiedenen Kanälen ist dabei ausschlaggebend für Erfolg und Misserfolg von Unternehmen, Firmen und Privatpersonen.

Aus diesem Grund sind Unternehmen, Firmen und Privatpersonen mittlerweile fast jedes Mittel recht, um den Erfolg einer Marke zu optimieren. Die Tricks, um die Präsenz und Aufmerksamkeit für ein Profil oder einen Medienkanal zu erhöhen sind dabei sehr vielseitig. So haben wir das Geschäft mit den sozialen Medien näher unter die Lupe genommen und erläutern Ihnen wie man ein Profil mit ganz simplen Mitteln in das Zentrum der Aufmerksamkeit stellen kann.

Infografik SocialMediaStatistik.de zum Thema instagram deutschland

Der Einkauf von Instagram-Follower – mehr Erfolg bei der Selbstvermarktung?

Je größer die Anhängerschaft auf Instagram ist, desto besser lässt sich ein Profil vermarkten. Für einen schnellen und erfolgreichen Durchbruch auf der Plattform entscheiden sich immer mehr Nutzer von Instagram zum Kauf von Followern. Instagram Follower kaufen ist so für einige zu einem probaten Mittel geworden, um den Erfolg der Selbstvermarktung zu erhöhen. Manche Internetdienste bieten den Kauf von Instagram-Followern an. Der Einkauf von Fans eines Profils verläuft dabei immer nach demselben Prinzip: Zunächst muss sich ein Mitglied von Instagram bei einem Anbieter mit relativ wenigen Daten anmelden und kann dann entscheiden in welchem Ausmaß ein Profil aufpoliert werden soll. Von nur 100 neuen Followern bis zu mehreren tausend neuen Followern umfasst das Angebot alle Größenordnungen. Das Prinzip der eingekauften Follower verstößt dabei weder gegen das Gesetz noch gegen die Bestimmungen von Instagram und ist damit zu einem sehr gängigen Mittel des Online-Marketings geworden.

Auch spannend:  Was passiert in 60 Sekunden im Internet?

Zwar ist der messbare Effekt des Follower-Kaufs höchst kurzfristig und kann in vielen sogar rückfeuern und schaden, doch insb. im Influencer-Marketing werden häufig Fans gekauft. Influencer, Instagrammer und YouTuber wollen so die eigenen Werte und Statistiken verbessern, um attraktiver für Investoren zu wirken.

Der Stellenwert des Social-Media-Marketings

Um Nutzer zu echten Fans einer Marke zu machen, muss die Aufmerksamkeit und Reichweite zu potenziellen Kunden optimiert werden. Kaum ein Unternehmen oder Existenzgründer kann sich dem Social-Media-Marketing verschließen. Mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland nutzen tagtäglich die sozialen Netzwerke, davon macht über die Hälfte allein WhatsApp aus.

So sind Empfehlungen und Bewertungen von Freunden heute zu einem wichtigen Instrument der Werbestrategie geworden. Die Verkaufs- und Werbemöglichkeiten durch soziale Netzwerke sind dabei grenzenlos. Unternehmen und Firmen nutzen die Dienste der sozialen Medien, um den Bekanntheitsgrad deutlich zu erhöhen und mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Ob der Kauf von Fans hier die richtige Strategie ist, muss aber jedes Unternehmen für sich selbst entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 2