Twitter überrascht: Erstmals Nutzerzahlen für Deutschland

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum des Mikroblogs gibt uns Twitter ein Geschenk: Nutzerzahlen für Deutschland. Doch es sind weniger als erhofft.

twitterEtwa 12 Millionen deutsche Nutzer verzeichnet Twitter monatlich. Das sind aber keine MAUs, also die monatlich aktiven, d.h. eingeloggten Nutzer. Die 12 Millionen sind alle Besucher oder Nutzer, die irgendwie mit Twitter interagieren, also bspw. auch nicht eingeloggt sind, aber sich einen Tweet anschauen. Angaben zu monatlichen Visits oder Klickzahlen wurden aber keine gemacht.

Weltweit verzeichnet Twitter etwa 320 Millionen Nutzer und schätzungsweise 3-5 Millionen deutsche aktive Nutzer. Zum zehnjährigen Jubiläum könnten das natürlich bessere Zahlen sein. Doch da Twitters Aktienkurs wie auch die Zukunftsaussichten des Mikroblogs immer wieder diskutiert werden, sind die Zahlen noch annehmbar.

Ein paar mehr Statistiken zu deutschen Nutzern hätten wir uns aber schon gewünscht.

Twitter in Deutschland überbewertet?

Die Zahlen ernüchtern irgendwie, denn nichts Genaues wird damit vermittelt. Obwohl Twitter damit sogar eine Meldung in der Tagesschau wert war, erhalten wir keine konkreten Angaben. 12 Millionen Nutzer sind bei Twitter aktiv? Oder haben sich insgesamt bei Twitter registriert? Waren das deutschsprachige oder über Lokalisierung in Deutschland getätigte Registrierungen?

Twitter nur journalistische Filterblase?

Warum ist Twitter dann so bekannt, wenn die Nutzerzahlen unter denen von Instagram liegen? Eine mögliche Erklärung bildet gleich die Zwischenüberschrift dieses Beitrags. Sehr viele Medienschaffende und Journalisten nutzen Twitter und könnten so eine eigene Variante der so oft kritisierten Filterblase erschaffen haben.

Eine andere Variante wäre, dass Twitter durch die Erfindung des viel genutzten Hashtags (#) einfach bekannt ist, aber den Dienst deswegen trotzdem nicht unbedingt viele Menschen nutzen wollen.

Auch spannend:  Die Woche in Social: EuGH-Urteil, IGTV, Seiteninfo & Werbung (KW 26)

Wie ist Ihre Meinung?

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu verstehen. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er Seminare und Workshops an und ist als Speaker auf Barcamps und Events aktiv.
Er ist kaufmännisch ausgebildet (Immobilienverwalter im ersten Leben), in mehreren Branchenverbänden aktiv und promoviert zurzeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken, macht Radio mit #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland. Begeisterter Hobbykoch und Boulderer.

 

Über Christian Allner, M.A.

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu verstehen. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er Seminare und Workshops an und ist als Speaker auf Barcamps und Events aktiv. Er ist kaufmännisch ausgebildet (Immobilienverwalter im ersten Leben), in mehreren Branchenverbänden aktiv und promoviert zurzeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken, macht Radio mit #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland. Begeisterter Hobbykoch und Boulderer.  

3 Kommentare

  1. Pingback:Tweetups: Offline, Live, Nicht Nur Auf Twitter | Social Media Im Tourismus

  2. Pingback:Welcher Social Media Kanal eignet sich für meine Zielgruppe?

  3. Twitter hätte insgesamt mehr Nutzer verdient, besonders im B2B-Bereich kann Twitter sehr nützlich sein. Ich empfehle jedem Unternehmen (egal wie groß) am besten noch heute mit einem Twitter Account zu starten! 🙂

    Bei Fragen zu Social Media & Twitter stehe ich gerne zur Verfügung

    Viele Grüße
    Marc Böttcher
    https://socialguru.de – Social Media Management für KMU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 3 =