250 Mio. Nutzer bei Google Plus – 75 Mio. sind täglich aktiv

Google Plus eine Geisterstadt?Ist Google Plus eine Geisterstadt? Die letzten offiziellen Zahlen von Google zeigen zumindest ein weiteres Wachstum.  So spricht der Chefarchitekt von Google+, Yonatan Zunger, mittlerweile von 250 Mio. Mitgliedern. Hiervon sind 75 Mio. Mitglieder täglich aktiv.

 

 

Weiter geht es in dem Beitrag von Yonatan Zunger mit

„and those active users spend over 60 minutes per day on Google“.

Ich schätze mal, er hat das Wörtchen „average“ vergessen.

Leider lassen sich die Zahlen zu den aktiven Mitgliedern nicht vergleichen. Im April hatte Google zuletzt Zahlen veröffentlicht: 170 Mio. Mitglieder und 100 Mio. aktive Mitglieder gab es damals. Allerdings waren hier mit aktiven Mitgliedern die monatlich aktiven Mitglieder gemeint.

Das Wachstum der Google Plus-Mitgliederzahlen im Verlauf

Trotzdem ist das Wachstum von Google+ immer noch beachtlich:

Google+ Mitglieder Stand Juli 2012

Das Wachstum von Google+ setzt sich weiter fort.

 

Gründe für das Wachstum

Google Plus Local

Jede Unternehmens-Adresse in Google-Maps hat eine Google+ Seite

Das Wachstum wird natürlich auch durch die Verknüpfung der Google-Dienste untereinander vorangetrieben. So wurden vor kurzem z.B. die Unternehmenseinträge von Google-Maps mit Google Plus verknüpft. Bei jedem Suchergebnis zu einem Ort gibt es jetzt den Link „Google+ Seite“. Zu jedem Ort wurde also direkt eine Seite in Google+-Local erstellt bzw. diese wurde von Google-Maps portiert.

Dann gibt es noch Events, die direkt mit dem Google-Kalender verknüpft sind und so weiter.

Die Nutzung von Google Plus pro Land

Bei Natascha Ljubic habe ich noch einen Hinweis auf eine Verteilung der Google+ Mitglieder pro Land gefunden. Circle Count hat mit der Zahl 250 Mio. eine Hochrechnung auf die Mitglieder pro Land vorgenommen. Bei der Penetration sieht es wie folgt aus:

  1. Island 54,4 %
  2. Malediven 28,2 %
  3. Katar 27,3 %
Auch spannend:  Podcast: Social Media in Deutschland - inkl. Trends für 2018

Auf Platz vier folgen dann die USA mit einer Penetration von 23,4 %, was über 72,7 Mio. Mitgliedern entspricht.

Deutschland liegt bei der Penetration auf Rang 46 mit 5,18% und 4,2 Mio. Mitgliedern.

Artikelbild via bigweasel auf flickr. CC BY-NC-SA 2.0 Lizenz.

2 Kommentare

  1. Pingback:Auf der Suche nach detaillierten Google+-Zahlen « GEDANKENSPIELE by Dominik Ruisinger

  2. Pingback:Google+ für Unternehmen: Langer Atem wird belohnt « eMarketing 2.05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 59 = 62