Gastbeitrag: 9 erfolgsversprechende Tipps für Ihre Facebook-Seite

Verschiedene Tricks und Hilfestellungen können Ihnen dabei helfen Ihr Facebook-Profil ganz groß herauszubringen und einen seriösen Eindruck bei Ihren potenziellen Kunden und Fans zu hinterlassen. Neun erfolgsversprechende Tipps können Sie hier nachlesen und anschließend umsetzen.

1. Verwenden Sie ein angemessenes Profilbild

Das erste was auf Ihrem Profil heraussticht ist das Profilbild. Daher sollte dies gewissenhaft gewählt werden. Das Firmenlogo beispielsweise eignet sich für diesen Zweck hervorragend. Jedoch gilt es zu beachten, dass das Profilbild auf Facebook aktuell rund angezeigt wird. Sie sollten also ein Logo wählen, welches auch rund gut dargestellt werden kann. Achten Sie drauf ein Profilbild zu wählen, welches auch auf dem Smartphone noch gut zu erkennen ist.

2. Füllen Sie die Facebook-Seiten-Info vollständig aus

Öffnen Interessenten zum ersten Mal Ihr Facebook-Profil, macht es einen guten Eindruck, wenn Sie die Seiten-Info so vollständig wie möglich ausgefüllt haben. Dazu gehören beispielsweise die Öffnungszeiten Ihres Geschäfts, die Kontaktdaten wie Telefonnummern und Mailadressen. Auch eine kurze Auskunft über die Parkplatzsituation kann von Bedeutung sein.

3. Geben Sie das Impressum an

Eine Angabe des Impressums sollten Sie keines Falls vergessen. Dieser Fehler passiert leider häufiger und hat zur Folge, dass Sie abmahnungsgefährdet sind.
Das Impressum legen Sie an indem Sie auf Ihrer Facebook-Seite unter Info auf der linken Seite die Impressums-Spalte ausfüllen.

4. Reagieren Sie auf Bewertungen

Verfasst ein Kunde eine Bewertung, sollte immer darauf eingegangen werden. Dies gilt gleichermaßen für Lob und Kritik. Für ein Lob dürfen Sie sich gerne bedanken. Dies kommt sehr gut bei Kunden an, da dieses Verhalten heutzutage alles andere als gewöhnlich ist. Im Falle von Kritik ist es ratsam, dem Kunden eine Lösung vorzuschlagen, welche für beide Seiten tragbar ist und sich zu entschuldigen.

Auch spannend:  Die Woche in Social: KW 46

5. Legen Sie einen Benutzernamen an

Diese Funktion wird gerne mal vergessen, da Sie erst mit einer Fangemeinde von 25 Personen freigeschaltet werden kann. Dennoch ist es wichtig den Benutzername im Nachhinein noch anzulegen. Hierdurch wird die Facebook-URL schöner und wirkt deutlich seriöser. Auch diese Funktion kann auf der Facebook-Seite unter Info bearbeitet werden.

6. Lassen Sie Ihre Facebook-Seite verifizieren

Eine verifizierte Facebook-Seite hat zwei wesentliche Vorteile: zum einen wird Ihre Seite nochmals seriöser und zum anderen erscheint Ihre Seite bei der Facebook-Suche deutlich weiter oben. Die Verifizierung können Sie über die Einstellungen Ihrer Seite beantragen.

7. Bieten Sie Ihren Fans einen Mehrwert

Nutzen Sie die neuen Medien für Tipps und Tricks aus dem beruflichen Alltag. Bieten Sie Ihren Kunden einen Mehrwert, indem Sie neu Produkte vorstellen, aktuelle Entwicklungen und kleinere Erfahrungsberichte veröffentlichen und Bilder und Videos Ihrer Dienstleistung posten.

8. Seien Sie Sie selbst, seien Sie Mensch

Hinter all dem Business Ihrer Facebook-Seite, sollte immer auch ein Stück Menschlichkeit und Wahrheit stecken. Verstellen Sie sich nicht und vor allem versprechen Sie auf Ihrer Seite nichts, was Sie nicht halten können. Ihre Kunden werden enttäuscht sein, wenn Sie auf eine Fassade hereinfallen und nicht die Leistung bekommen, die sie erwartet hatten.

9. Kommunizieren Sie mit den Menschen

Interagieren Sie mit Fans auf Ihrer Facebook-Seite. Somit halten Sie einen engen Kontakt mit ihnen. Am besten gelingt dies durch ein zügiges Antworten auf Kommentare und durch das Bedanken bei Personen die immer wieder Inhalten Ihrer Seite teilen.

Severin Schweiger ist Selbstständiger Online Marketing Experte. In seiner Bachelorarbeit befasste er sich 2011 mit der Frage, wie lokale Unternehmen Social Media und SEO für die Neukundengewinnung nutzen können.

Seit 2013 berät er zahlreiche Kunden, vor allem im SEO Bereich.

Über Severin Schweiger

Severin Schweiger ist Selbstständiger Online Marketing Experte. In seiner Bachelorarbeit befasste er sich 2011 mit der Frage, wie lokale Unternehmen Social Media und SEO für die Neukundengewinnung nutzen können. Seit 2013 berät er zahlreiche Kunden, vor allem im SEO Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 5