Livetweeting von der #GMR_DIGITAL Konferenz in Klagenfurt am Wörthersee

___STEADY_PAYWALL___
Der Campus der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt am Wörthersee (Quelle: aau.at).
Der Campus der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt am Wörthersee (Quelle: aau.at).

Heute endet die Global Mediatization and Technology Conference an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt am Wörthersee. Unser Autor Christian Allner hat teilgenommen und unter dem Konferenz-Hashtag #GMR_DIGITAL wird live diskutiert.

Live-Tweets zur Konferenz – Teilnahme erwünscht

Auch Nicht-Teilnehmer sind herzlich eingeladen sich an der Diskussion zu beteiligen. Was interessiert euch an globalisierter digitaler Kommunikation – so, mal streng wissenschaftlich gesehen. 😉


Die GMR-Konferenz

Die Digitalisierung prägt zunehmend unser gesamtes gesellschaftliches Leben in allen Bereichen. Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft sind mit neuen technologischen Fortschritten unterwandert. Dies führt zu neuen Formen der Mediatisierung, da digitale Medien in vielfältiger Weise in kommunikative Strukturen integriert werden.

Gleichzeitig zeigt es Akademikern und Nicht-Akademikern die inhärente Globalisierung digitalisierter kommunikativer Strukturen, während die Digitalisierung den Alltag auf persönlicher, sozialer und globaler Ebene durchdringt. Globale Informationsflüsse und digitale Affekte müssen daher als grundlegende und integrale Bestandteile des täglichen Lebens angesehen werden. Darüber hinaus führen rasante Entwicklungen in digitalen Medientechnologien zu globalen Mediatisierungsprozessen auf Mikro-, Meso- und Makroebene.

Die Keynotes werden gehalten von Stig Hjarvard und Friedrich Krotz. Die Konferenz wurde von Katrin Döveling organisiert.

Frage an euch: Möchtet ihr mehr davon?

Wir überlegen, häufiger über aktuelle Veranstaltungen und Themen zu berichten. Dann auch mit längerer Vorlaufzeit. Was meint ihr? Hinterlasst uns einen Kommentar mit eurer Meinung!

📊 Unterstützt für die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.