Social Media Trends 2019: Wird das was mit individuellen KPIs, Social Selling & Co.?

Social-Media-Marketing gehört zu den Online-Marketing-Disziplinen, die einem stetigen Wandel unterliegen, was bedeutet, dass Marketingverantwortliche besonders viel Zeit und Aufmerksamkeit in diese investieren müssen um stets optimale und nachhaltige Ergebnisse erzielen zu können.

Besonders zum Anfang des Jahres, wenn wichtige Marketingbudgets festgelegt und verteilt werden, fragen sich viele Webmaster und Manager, welche Social-Media-Themen die Online-Branche zukünftig prägen werden und welche Kanäle und Trends für den zukünftigen Unternehmenserfolg entscheidend sein werden.

Im Folgenden werde ich detaillierter auf die Social Media Trends 2019 eingehen, denen man meiner Meinung zukünftig mehr Aufmerksamkeit schenken sollte:

Storys: Spannende Live-Einblicke mit Hilfe temporären Contents

Vieles spricht dafür, dass sich die Marketingverantwortlichen 2019 unter anderem intensiver mit Stories beschäftigen sollten. Auch wenn auf den ersten Blick die kurzen, temporären Videos und Bilder auf zum Beispiel Facebook, Snapchat und Instagram nur überschaubaren Mehrwert darstellen, bieten Stories eine herausragende Möglichkeit die eigenen Zielgruppen langfristig an sich zu binden.

Snapchat – Nr. 5 – #Onlinegeister

Podcast: Play in new window | Download | Embed Von Spectacles, kotzenden Regenbogen, Filtern, Sexting und iam.serafina: Wo wir in Folge Nr. 4 noch einen Rundumschlag zu Messengern gemacht haben setzen wir jetzt einen in den Fokus: Snapchat. Anmerkung: Diesmal haben wir die Anmoderationen für die Musik drin gelassen.

Dadurch, dass Stories nur innerhalb eines begrenzten Zeitraums verfügbar sind,  können Unternehmen schneller und einfacher Inbound Marketing betreiben und durch kontinuierliches Engagement potenzielle Kunden von sich, ihren Produkten und auch Leistungen überzeugen.

Während Unternehmen in den letzten Jahren noch viel Wert auf qualitativ hochwertige Videos gelegt haben, welche durch die hohen Ansprüche der jeweiligen Zielgruppen mit viel Aufwand verbunden waren (Technik, Schnitt, Planung …), wünschen sich viele Fans, Follower und Abonnenten heutzutage eher temporäre Inhalte, die dafür spannende und einzigartige Einblicke bieten. Auch wenn Videos auf zum Beispiel Youtube nicht mit Stories verglichen werden können, so kann im Social-Media-Marketing eine relevante Änderung des Nutzerverhalten verzeichnet werden, die bei zukünftigen Strategien und Umsetzungen berücksichtigt werden muss, wenn man online nachhaltig erfolgreich sein möchte.

Unternehmen können 2019 die anfangs bestehende Distanz zu Abonnenten und potenziellen Kunden in den sozialen Netzwerken durch beispielsweise regelmäßige „Einblicke hinter die Kulissen“ abbauen und mit dieser Maßnahme zugleich dafür sorgen, dass Kunden regelmäßig mit dem Unternehmen interagieren. Dadurch, dass die Inhalte nach einem kurzen Zeitraum gelöscht werden, entsteht  bei den Zielgruppen ein Verlangen Inhalte „rechtzeitig“ zu konsumieren. Dieses Verlangen bzw. diese Bedürfnisse können Unternehmen zukünftig nutzen um Kundennähe aufzubauen und um die Beziehungen zu den eigenen Zielgruppen langfristig zu festigen.

Individuelle und interdisziplinäre KPIs zur Erfolgsmessung

Unternehmen, die zukünftig online wettbewerbsfähig werden bzw. bleiben wollen, sollten keinesfalls den gängigen Fehler machen und Social Media Budgets leichtfertig und ohne entsprechende Conversiontrackings verwenden. Social Media sollte ebenso wie andere Online Marketing Disziplinen wie zum Beispiel die strategische Suchmaschinenoptimierung stets als ein Marketing-Werkzeug verstanden werden, welches dazu dient vordefinierte Unternehmensziele zu erreichen.

Selbstverständlich erfüllt Social Media noch andere wichtige Aufgaben neben der Steigerung von individuellen Conversionrates (wie zum Beispiel Brand Awareness, Kundenbindung und Kommunikation..), dennoch sollten sich Unternehmen stets die Zeit nehmen und individuelle KPIs zur Erfolgsmessung definieren. Hierbei sollten zudem zwei unterschiedliche Formen von individuellen KPIs verwendet werden.

Auch spannend:  Marketing bei Game of Thrones ⚔️| Podcast

 

Liste: Das sind die 20+ wichtigsten KPIs im Online-Marketing – Agentur Schrift-Architekt.de

An der Spitze der KPI-Messung steht natürlich der Begriff selbst: Ein KPI beziehungsweise übersetzt eine Leistungskennzahl bezeichnet in der betriebswirtschaftlichen Lehre Kennzahlen, die sich auf den Erfolg, die Leistung oder Auslastung des Betriebs, seiner einzelnen organisatorischen Einheiten oder einer Maschine beziehen. Ein Key Performance Indicator (KPI) gilt als Schlüsselkennzahl, die eine unternehmerische Leistung abbilden.

Zum einen sollten KPIs definiert werden, die ausschließlich für die Disziplin Social Media gelten, zum anderen sollten zusammen mit anderen Abteilungen bzw. Online Marketing Disziplinen wie z.B. dem E-Mail Marketing interdisziplinäre KPIs definiert werden, die den interdisziplinären Online Marketing Erfolg messbarer und transparenter machen.

Social Selling könnte Social Media Marketing erheblich verändern

Während in den letzten Jahren Social Media eher genutzt wurde um die Brand Awareness zu fördern und um Conversions vorzubereiten (zum Beispiel durch Inbound Marketing Maßnahmen), wird der Bereich „Social Selling“ voraussichtlich weiter zunehmen, entsprechend ausgebaut werden und neue relevante Möglichkeiten schaffen Kaufintentionen und Social Media Aktivitäten zu verbinden.

Fans, Follower und Abonnenten werden dann in der Lage sein Produkte und Dienstleistungen schneller und vor allem auch einfacher erwerben bzw. beziehen zu können. Diese Entwicklung könnte die Online Marketing Disziplin Social Media erheblich verändern, vor allem wenn entsprechende Analysemöglichkeiten zur Verfügung stehen, die den Erfolg der Social Media Kampagnen messbarer und transparenter machen. Es ist gut möglich, dass sich in den kommenden Jahren das Nutzerverhalten von Usern im Bereich Social Media dem von Online Shop Kunden ähneln wird (Empfehlungen, Trust, Kundenfeedback, Conversionbuttons, Bewertungen, ähnliche Produkte..).

Künstliche Intelligenz – Maschinen lernen menschliches Verhalten

Ein weiterer wichtiger Trend, der zukünftig sicher auch das Social Media Marketing erheblich beeinflussen und verändern wird, lautet: „Künstliche Intelligenz“. Maschinen und Roboter werden zukünftig mehr und mehr eingesetzt werden um mit potenziellen Kunden zu kommunizieren, vorhandene Bedürfnisse zu ermitteln, Intentionen zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, Relevanz zu erhöhen, Budgets gezielter einzusetzen, die Customer Journey zu verbessern und natürlich auch um individuelle Unternehmensziele zu erreichen.

Sprachassistenten und Smart Voice – Nr. 27 – #Onlinegeister

Podcast: Play in new window | Download | Embed Seit 2017 ist vor allem eines nicht mehr weg zu denken – Smart Speaker (intelligente Sprachassistenten). In dieser Folge möchten wir daher darüber sprechen, wie Sprachassistenten unsere Gesellschaft verändern und ob Smart Voice die Zukunft ist.

Auf Basis dieser wichtigen Informationen können Unternehmen leichter Abonnenten, Fans und potenziellen Kunden Inhalte, Technologien, Dienstleistungen und auch Produkte zur Verfügung stellen, die sie auch wirklich interessieren, sodass Social Media Strategien noch präziser und zielführender gestaltet und umgesetzt werden können.

Fazit

Die kommenden Jahre werden in Bezug auf Social-Media-Entwicklungen sehr interessant werden, da viele neue Möglichkeiten und Technologien den Einsatz dieser Online-Marketing-Disziplin beeinflussen, verändern und auch verbessern werden. Die Zeiten in denen Social Media Inhalte aufgrund von Vermutungen und persönlichen Einschätzungen in Bezug auf Relevanz und Interessen der eigenen Zielgruppen publiziert werden, werden spätestens dann vorbei sein, da der technische Fortschritt dabei helfen wird präzise und bedürfnisorientierte Inhalte zu erstellen und entsprechend zu kommunizieren, die wiederum den Erfolg der Unternehmen in den sozialen Netzwerken fördern werden.

Über Kevin Jackowski

Kevin Jackowski ist Online Marketing Experte und SEO Trainer und kann mittlerweile auf über 12 Jahre Online-Marketing-Erfahrungen zurückgreifen. Er bietet zum Teil internationalen Unternehmen neben individuellen, ganzheitlichen und nachhaltigen Online-Marketing-Strategien auch individuelle SEO-Seminare. Zudem ist er als Fachautor tätig und spricht auf Veranstaltungen zum Thema Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1