Soziale Netzwerke in Deutschland: Facebook dominiert, Google+ holt auf und VZ bricht zusammen

___STEADY_PAYWALL___

Vor kurzem hatten Nico in seinem Beitrag und Faktenkontor in ihrer Studie ja schon festgestellt, dass 70 Prozent der deutschen Internetnutzer in sozialen Netzwerken unterwegs sind. Da stellt sich natĂŒrlich die Frage, in welchen Netzwerken diese 70 Prozent zu finden sind. Die Antwort darauf sowie Erkenntnisse zu den Entwicklungen geben die neuesten Ergebnisse von Comscore.

Aus populistischen GrĂŒnden beginne ich den Artikel mal sofort mit den grĂ¶ĂŸten Verlierern im Vorjahresvergleich, den VZ-Netzwerken. Besuchten im September 2011 noch etwas mehr als neun Millionen Nutzer eines der drei Portale (StudiVZ, SchuelerVZ oder MeinVZ), so waren es im August 2012 gerade noch etwas mehr als drei Millionen. Ein Einbruch der Nutzerzahlen um zwei Drittel und ein steiler Abstieg fĂŒr das einstige deutsche Vorzeige-Netzwerk. Mal schauen, wie sich die strategische Neuausrichtung auf die zukĂŒnftige Entwicklung auswirken wird.

Aber es gab auch Gewinner im großen Spiel um die Gunst der Internetnutzer. Und aus meiner Sicht sogar einen ganz großen: Wurde Google+ immer mal wieder tot geschrieben, erfreut es sich bei den Nutzern allerdings immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit und rĂŒckt auf Platz drei und somit auf einen Podestplatz vor. Noch interessanter ist, dass sich das Netzwerk mittlerweile sogar vor Twitter positionieren konnte.

Zudem scheint Sascha Lobo’s Aufruf, das Jahr 2012 zum Jahr der Blogs zu machen, erfolgreich zu sein. Wie anders ließe sich sonst erklĂ€ren, dass Tumblr im Vergleich zum Vorjahr um ĂŒber 50 Prozent wachsen konnte und sich nun von Platz 15 in die Top-Ten der meistgenutzten Netzwerke vorarbeiten kann.

Tja und was gab es sonst noch so?

  • Facebook ist weiterhin trotz aller Unkenrufe der Platzhirsch mit fast 40 Millionen Unique Visitors
  • Business-Netzwerke sind weiter auf dem Vormarsch, allerdings kann LinkedIn Xing immer noch nicht das Wasser reichen
  • Trotz hoher Verluste halten sich Wer-kennt-wen und StayFriends wacker in den Top5 und damit vor Twitter
  • Das russisch-sprachige Netzwerk Odnoklassniki ist weiterhin recht beliebt

Besucherzahlen sozialer Netzwerke in Deutschland
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

📊 UnterstĂŒtzt die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats fĂŒr euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. DafĂŒr haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstĂŒtzt ihr das Projekt und bekommt fĂŒr euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ WerbeflĂ€che im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen fĂŒr dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch ĂŒber Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

2 Comments

  1. Pingback: Lesetipps Wochen 47/48: Vom Social Customer Service im Finanzwesen bis Dies und Das – Moderne-Unternehmenskommunikation.de

Comments are closed.

Back to Top