Weekly Virals No. 13 | 2019

Was bewegt das Netz? Worüber sprechen die User? Jede Woche stellt Euch Lennart seine persönlichen Highlights aus dem Social Web vor.

Gaming-Messenger Discord wird zunehmend Mainstream

Bis vor wenigen Jahren war der Messenger-Service Discord vorwiegend unter E-Gamern beliebt. Ähnlich wie TeamSpeak ist Discord für die plattformunabhängige Nutzung parallel zum Gaming gedacht.

In unserem Radio-Podcast #Onlinegeister hatten wir bereits über Discord berichtet:

Discord|Nr. 30 – #Onlinegeister

Podcast: Play in new window | Download | Embed In der heutigen Folge möchten wir über Discord sprechen. Für die Gamer unter euch bedarf es vermutlich keiner detaillierten Erklärung, für alle anderen: die App Discord bietet neben den Standardfunktionen eines Messengers noch einiges mehr – und was sie alles kann, erfahrt ihr bei uns!

Mittlerweile ist der Dienst mit über 87 Millionen Nutzern in über 130 Ländern auch außerhalb der Gamerbranche etabliert. Insbesondere mit dem Shift hin zu privater Kommunikation punktet der Dienst bei Teenagern und YouTubern gleichermaßen.

austin walker on Twitter

Let me try this Discord thing.“ -Drake what is 2018

EU-Parlament entscheidet sich für Urheberrechtsreform

Vergangenen Dienstag verabschiedete das EU-Parlament die kontrovers diskutierte Urheberrechtsreform. Im Vorfeld hatte es zahlreiche Proteste und Einwände, teilweise auch von Fachexperten.

Die Reaktionen fielen gemischt aus, am prominentesten waren Stimmen aus dem Lager der Kritiker. Vor allem auch der Vorwurf, von Plattformen gekauft worden zu sein, stieß auf heftigen Gegenwind. Laut einer T-Online-Umfrage ist ein Großteil der Deutschen der Entscheidung kritisch gegenüber eingestellt.

LeFloid 🤙 on Twitter

Wir wurden beleidigt, denunziert und ignoriert. Artikel 11 & 13 wurden durchgewunken. Aber bald sind Wahlen. Und von solchen Heuchlern und Lobbyisten werde ich mich nie mehr vertreten lassen. Damit habt ihr Polit-Dullis in historischem Ausmaß verkackt. 🤬

#HelmeRettenLeben-Kampagne von Nutzern und Verbänden kritisiert

Das hatte sich Verkehrsminister sicher anders vorgestellt: Statt Beifall für den mutigen Kampagnenansatz erntet das Ministerium Häme und Spott für die vornehmlich an Jugendliche gerichtete Kampagne.

Auch spannend:  Weekly Virals No. 17 | Podcast

Zugegeben: Zwei Models, die sich halbnackt mit Fahrradhelmen aneinanderkuscheln, wirken schon strange. Vor allem mit einem Claim wie „Looks like shit. But saves lives.“ Das sieht nicht nur die ähnlich. Neben der Netzgemeinde äußerte sich auch der ADFC und einzelne CDU und SPD-Politiker kritisch.

ZDF heute

Helme retten Leben ist die Botschaft. Aber braucht es dafür Models von GNTM in Unterwäsche? Bundesverkehrsminister Scheuer sorgt mit seiner PR-Kampagne für heftige Kritik.

Weitere Virals im Überblick

  • British Airline Flug landet in Edinburgh statt in Düsseldorf (BBC)
  • Professor aus Zwiebrück malt Sternenwarte in R2D2-Look an (@HamillHimself)
  • Samsung stattete SNL-Crew mit Handys aus – und zog mediale Aufmerksamkeit von Apple ab (Adweek)
  • Marvel veröffentlicht 32 Teaser-Poster zum Film The Avengers: Endgame (Fandango)
  • Microsoft bittet Mitarbeiter, am 01. April nicht lustig zu sein (heise)
  • Bollywood-Kanal T-Series löst PewDieDie mit 91,67 Mio. Abonennten ab (Inc.)
  • UFA Fiction sichert sich Rechte an Juan Morenos Buch über Fälscher Claas Relotius (@vierzueinser)
  • ORF.at schaltet seine Facebook Page am 01. April ab (ORF.at)
  • House of Commons entscheidet sich gegen Brexit (@TheGuardian)

Über Lennart Crossley

Lennart Crossley ist studierter TV-Journalist/Producer (B.A.) und hat sich auf die Bereiche Channel Management, Content Strategy und Community Building spezialisiert. Als trinationaler Community Mananger und erfahrener Social Advertiser bringt der Wahl-Hannoveraner sein Know-how sowohl beruflich als privat seit mehreren Jahren zielführend ein. Aktuell betreut er als Social Media und Community Manager die Channels der Swiss Life Deutschland Holding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

43 + = 44