Zehn Jahre WordPress – eine Erfolgsgeschichte in Zahlen

___STEADY_PAYWALL___

Blogs sind laut der ARD/ZDF-Onlinestudie nutzen nur zwei Prozent der deutschen Internetnutzer regelmäßig (mindestens wöchentlich) Blogs. Sieben Prozent nutzen Blogs gelegentlich (zumindest selten). Glaubt man diesen Zahlen, dürften höchstens 4,806 Millionen Menschen Blogs nutzen. Die Frage ist hier natürlich, wie Nutzung definiert wird. Für mich stellt sich aber eine noch viel wichtigere Frage: Ist den Menschen, die Blogs besuchen, überhaupt bewusst, dass dies ein Blog ist? Ich würde mal behaupten, dass dem nicht so ist. Denn nicht alle Blogs haben das im Namen angegeben. Für die meisten Besucher dürften viele Blogs nur Webseiten sein.

Hinter vielen Blogs steckt die Blog-Software WordPress. Egal, ob selbst gehostet (WordPress.org) oder auf einem Server von Automattic, der Firma hinter WordPress.com. Aber WordPress ist mittlerweile viel mehr: Es ist ein Content-Management-System (CMS), mit dem man auch Blogs realisieren kann. Und seit zehn Jahren gibt es WordPress mittlerweile. Diesen Geburtstag nehmen wir zum Anlass, einige aktuelle Zahlen zu dem Open Source-System zu präsentieren.

Über 66 Millionen WordPress-Installationen gibt es weltweit. Und die Verbreitung der Software ist nicht zuletzt den über 25.000 Plugins zu verdanken. Kleine Erweiterungen für das Kern-System, die das Leben Arbeiten mit WordPress noch angenehmer machen. Alle diese Plugins wurden schon über 500.000 Mal heruntergeladen. Das eine öfter als das andere – aber es kommen auch regelmäßig neue hinzu.

Diese und noch mehr Zahlen findet man in einer Infografik, die MarketPress anlässlich des zehnten Geburtstags von WordPress erstellt hat. Hier in der Übersicht einmal die zentralen Zahlen aus der Grafik:

  • 66.130.651 Installationen weltweit
  • 25.045 Plugins
  • 460.034.237 Downloads der Plugins
  • 1.780 kostenlose Themes
  • 71.203.794 Downloads der kostenlosen Themes
  • 66% Marktanteil unter Content-Management-Systemen und damit unumstrittener Marktführer. Das bedeutet, dass 15% aller Webseiten auf WordPress basieren.
  • 202.959 Zeilen Code hat die aktuellste Version 3.5
  • 33% aller WordPress-Installationen haben übrigens die aktuellste Version 3.5 aktiv. Die zweitgrößte Version ist immer noch 3.0.

In der Infografik findet Ihr außerdem eine kleine Timeline mit den Meilensteinen in der Geschichte der Blog-Software, die mittlerweile viel mehr als nur eine Blog-Software ist.

10_Jahre_WordPress_Infografik_powered_by-MarketPress.com_

via AKOM360

Und Ihr so? Nutzt Ihr WordPress? Falls ja: Für Blogs oder „normale“ Webseiten?

P.S.: Einen interessanten Artikel für alle WordPress-Blogger gibt es aktuell bei t3n. „10 Tipps für WordPress-Blogger.

📊 Unterstützt für die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Kommentare

  1. Pingback: Wie können Unternehmen erfolgreich bloggen? Podcast 005 IHK Onlinemarketing | IHK Onlinemarketing

  2. Pingback: Clever vernetzen mit Blogs | Daniela Heggmaier

  3. Pingback: Der große Performance-Guide für eure WordPress-Installation [Infografik] | t3n

  4. Pingback: Wordpress schneller machen - Ignite Ignite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.