Barcamps | Infografik + Podcasts

___STEADY_PAYWALL___
  • Barcamps gewinnen im DACH-Raum immer mehr Fans
  • Barcamps sind offene Tagungen mit offenen Inhalten und Themen
  • SOMESTATS hat am 4. September 2020 das erste eigene Barcamp durchgeführt!

Bereits in Folge Nr. 6 der Onlinegeister haben wir über das Konzept Barcamp gesprochen – und dieses Jahr selbst eines veranstaltet: Das Mitteldeutsche Barcamp in Halle (Saale).

Infografik: 62 % mehr Barcamps seit 2017

Die Entwicklung von Barcamps ist ziemlich ungleich, aber es gibt einige Listen die Barcamp-Liste.de, die versuchen einen kompletten Überblick in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Raum) zu geben.

Die folgende Darstellung erhebt zu wenige Daten, um repräsentativ zu sein, aber gibt zumindest einen groben Trend wieder:

 

Veranstaltete BarcampsJahr
552015
302016
532017
862018
642019
Zahl der veranstalteten Barcamps in Deutschland von 2015 bis 2019 laut Barcamp-Liste.de

Thema der Sendung: Barcamps

Barcamps sind offene Tagungen, auch manchmal Unkonferenzen genannt, die aus den USA seit mehreren Jahren auch in Deutschland veranstaltet werden.

Was sind Barcamps?

Nun, also, das ist nicht so einfach zu erklären. Die Kollegen bei t3n haben es als Kolumne bereits versucht. Ein fiktives Gespräch zwischen Jan und seiner Mutter:

Jan: […] Beim BarCamp gibt es keine Zuschauer, keine passiven Besucher. Jeder soll seinen Teil zum Ganzen beitragen.

Mutter: Klingt anstrengend.

Jan: Ja. Nein. Das klingt immer viel dramatischer, als es ist. Beim ersten Mal war ich auch abgeschreckt. Aber in Wirklichkeit geht es auf den BarCamps total nett und entspannt zu. Das ist richtig familiär. Und dann unterhält man sich über alles, was interessiert. Meistens geht es um Computer- und Internet-Themen, aber muss es nicht. Daneben gibt es inzwischen BarCamps zu ganz anderen Bereichen wie Bibliothekswesen und solche Dinge.

Definition: Barcamp

Was aber ist ein Barcamp? Barcamps (auch BarCamps geschrieben) sind sogenannte Unkonferenzen. Laut Wikipedia ist das eine:

“offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden.”

Barcamps entstanden Mitte der 200er durch den Buchverleger Tim O’Reilly, der spontane Tagungen veranstaltete. Die sogenannten FooCamps (Friends of O’Reilly Camps) waren eher elitär und nur auf Einladung, weswegen sich bald eine Gegenbewegung etablierte, die dann den Namen Barcamps trug.

Häufige Themen bei Barcamps sind aufgrund ihrer Geschichte auch Online und Digitales – beispielsweise WordPress, Social Media, Community-Management, SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder wie in Halle (Saale) im Oktober 2016 digitale öffentliche Verwaltung und Digitalisierung der Städte.

Es gibt aber auch Barcamps zu erneuerbaren Energien, sozialer Arbeit, Akkupressur oder sogar Hundetraining. Barcamps sind also offen für viele Themen.

Wie funktioniert ein Barcamp?

Das zeigen wir euch am besten an Beispielen:

Wie war das Barcamp Halle 2016?

Im Oktober 2016 fand das erste Barcamp Halle statt. Organisiert von den Machern des Webmontags stand das Thema digitale Stadt im Fokus. Wir haben live davon berichtet und alles in unserer Folge Barcamps — #Onlinegeister Folge 6 (Netzkultur-Podcast) zusammengefasst.

Wie war das KWSA Barcamp 2018?

Christian nahm 2018 beim Barcamp des Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. teil im Mitteldeutschen Multimediazentrum (MMZ) teil. Seine Eindrücke folgen hier demnächst.

Wie war das Mitteldeutsche Barcamp 2020?

Wir haben ein eigenes Barcamp durchgeführt! Am 4. September 2020 im Hauptbahnhof Halle (Saale) haben wir mit euch ein geiles Event veranstaltet; das erste Mitteldeutsche Barcamp.

Die zentrale Frage: Wo bleibt der digitale Mehrwert? Die mitteldeutsche Wirtschaft ist eine mittelständische Wirtschaft. Was muss da digitalisiert werden? Social Media, KI oder Homeoffice bei KMUs, E-Government in der öffentlichen Verwaltung oder Homeschooling bei Schulen und Universitäten: Deutschland ist hier häufig digital abgehängt. Wo bleibt also das digitale Know-how? Wo bleibt der digitale Mehrwert?

Das Barcamp gibt Antworten. Und hier sind unsere Eindrücke:

Hören & Download

📊 Unterstützt für die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Kommentar

  1. Pingback: Barcamps — #Onlinegeister Nr. 6 (Netzkultur-Podcast) — #Onlinegeister-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.