Das Jahr 2012 auf Google+

___STEADY_PAYWALL___

Kurz vor Weihnachten wirft Google per Infografik einen Blick zurück auf das Jahr 2012 auf Google+. Neben Zahlen, wie viele „world leaders“ (13, inkl. beispielsweise Barack Obama), „celebrities“ (767) oder „supermodels“ (39) auf Google+vertreten sind, gibt es auch interessante neue Nutzungszahlen zu Google+: Laut der Infografik gibt es 500 Millionen Google+-Accounts – Ende Oktober 2012 haben wir noch über 400 Millionen registrierte Nutzer berichtet.

In der Infografik kündigt Google+ an „This is just the beginning“. Wir dürfen also gespannt sein, was 2013 für Google+ bringt.

Quelle: offizieller Google+-Account (https://plus.google.com/+googleplus/posts/UREbXipzSct)
Quelle: offizieller Google+-Account

📊 Unterstützt für die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Kommentare

  1. Pingback: Content Marketing: Replik auf 247GRAD : AKOM360 – Das Agentur-Blog

  2. Pingback: Was nützt das Web? (Tag 3, Zweiter Teil) | Tief im Westen

  3. Pingback: gpluscamp: Ein BarCamp und ein paar Zahlen rund um Google+ - Brandwatch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.