Spottpreis: Verizon hat Tumblr verkauft

___STEADY_PAYWALL___
  • Tumblr verkauft
  • Kaufkosten angeblich 20 Mio. USD (Yahoo zahlte 1 Mrd. USD)
  • Käufer ist Automattic, Inc. (Betreiber u.a. von WordPress.com)

Nun ist es also passiert: Tumblr, der einstige Social-Media-Pionier, ist wieder verkauft.

Tumblr wurde bereits 2013 von Yahoo gekauft, dann 2016/2017 an Verizon weiterverkauft und zuletzt gab es unter anderem Interessenmeldungen durch Pornhub, die Tumblr kaufen wollten.
Und natürlich hatte sich unser Redakteur Christian einmal ziemlich über die Strategie-Entscheidungen bei Tumblrs damaliger Mutter Yahoo aufgeregt:

Podcasthinweis: Yahoo Rant — #Onlinegeister Quickie (Social-Media-Podcast)

Eine traurige Geschichte: Tumblr wieder verkauft

Der Deal ist durch: Tumblr gehört jetzt Automattic – dem WordPress-Unternehmen. Auch Pornhub hatte Interesse, aber der Zuschlag ging dann an Automattic. Angeblich sollen es „nur“ 20 Millionen Dollar-Kaufpreis gewesen sein.

Bedenkt man aber, dass Yahoo Tumblr damals für knapp 1 Milliarde US-Dollar aufkaufte, ist das ein ziemlicher Preisverfall.

Doch das ist nur das Ende einer eigentlich sehr traurigen Geschichte, die so voller Potenzial steckte:

  • 2007: Tumblr wird gegründet
  • 2013: Gute Entwicklungszahlen von Tumblr
  • 2013/14: Yahoo kauft Tumblr
  • 2016/17: Tumblr wird mit Yahoo an Verizon verkauft
  • 2019: Verschiedene Unternehmen, darunter Pornhub, melden Interesse an Tumblr.
  • 2019: Im August wird bekannt, dass Tumblr aus dem Verizon-Bestand herausgelöst und an Automattic, Inc. verkauft wird

Weekly Virals No. 14 | Podcast

Wer ist Tumblr-Käufer Automattic, Inc.?

Automattic ist in der Szene eigentlich sehr bekannt, denn der Unternehmensgründer Matt Mullenweg hatte seinerzeit die Open-SOurce-Software WordPress mitbegründet. Automattic wiederum betreibt den kommerziellen Arm WordPress.com, das Shopping-Addon WooCommerce und den Evernote-Konkurrenten Simplenote.

Wohin geht die Reise? Was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 61 = 63