Spottpreis: Verizon hat Tumblr verkauft

  • Tumblr verkauft
  • Kaufkosten angeblich 20 Mio. USD (Yahoo zahlte 1 Mrd. USD)
  • Käufer ist Automattic, Inc. (Betreiber u.a. von WordPress.com)

Nun ist es also passiert: Tumblr, der einstige Social-Media-Pionier, ist wieder verkauft.

Tumblr wurde bereits 2013 von Yahoo gekauft, dann 2016/2017 an Verizon weiterverkauft und zuletzt gab es unter anderem Interessenmeldungen durch Pornhub, die Tumblr kaufen wollten.
Und natürlich hatte sich unser Redakteur Christian einmal ziemlich über die Strategie-Entscheidungen bei Tumblrs damaliger Mutter Yahoo aufgeregt:

Podcasthinweis: Yahoo Rant — #Onlinegeister Quickie (Social-Media-Podcast)

Eine traurige Geschichte: Tumblr wieder verkauft

Der Deal ist durch: Tumblr gehört jetzt Automattic – dem WordPress-Unternehmen. Auch Pornhub hatte Interesse, aber der Zuschlag ging dann an Automattic. Angeblich sollen es „nur“ 20 Millionen Dollar-Kaufpreis gewesen sein.

Bedenkt man aber, dass Yahoo Tumblr damals für knapp 1 Milliarde US-Dollar aufkaufte, ist das ein ziemlicher Preisverfall.

Doch das ist nur das Ende einer eigentlich sehr traurigen Geschichte, die so voller Potenzial steckte:

  • 2007: Tumblr wird gegründet
  • 2013: Gute Entwicklungszahlen von Tumblr
  • 2013/14: Yahoo kauft Tumblr
  • 2016/17: Tumblr wird mit Yahoo an Verizon verkauft
  • 2019: Verschiedene Unternehmen, darunter Pornhub, melden Interesse an Tumblr.
  • 2019: Im August wird bekannt, dass Tumblr aus dem Verizon-Bestand herausgelöst und an Automattic, Inc. verkauft wird

Weekly Virals No. 14 | Podcast

Wer ist Tumblr-Käufer Automattic, Inc.?

Automattic ist in der Szene eigentlich sehr bekannt, denn der Unternehmensgründer Matt Mullenweg hatte seinerzeit die Open-SOurce-Software WordPress mitbegründet. Automattic wiederum betreibt den kommerziellen Arm WordPress.com, das Shopping-Addon WooCommerce und den Evernote-Konkurrenten Simplenote.

Wohin geht die Reise? Was meint ihr?

Auch spannend:  Unsere Analyse zum Web-TV-Monitor: 90 % nutzen YouTube

Über Christian Allner, M.A.

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu verstehen. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er Seminare und Workshops an und ist als Speaker auf Barcamps und Events aktiv. Er ist kaufmännisch ausgebildet (Immobilienverwalter im ersten Leben), in mehreren Branchenverbänden aktiv und promoviert zurzeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken, macht Radio mit #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland. Begeisterter Hobbykoch und Boulderer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 4 =