Wir sind jetzt Social-Media-Watchblog

  • SocialMediaStatistik mach jetzt in Watchblog
  • Watchblog bedeutet für uns: ein kritischer Beobachter sein
  • Mehr kuratierte Inhalte und Analysen

Seit Januar 2012 arbeiten wir an Social Media Statistiken (intern: #SoMeStats). Laut t3n sollten Zahlenfans regelmäßig einen Blick auf unseren Blog SocialMediaStatistik.de werfen. Die vielen Neuerungen und dieses positive Feedback in letzter Zeit wollen wir auch in unserem Namen widerspiegeln.

SocialMediaStatistik mach jetzt in Watchblog

Seit 2012 Nico Kirch und einige Kollegen anfingen hier zu bloggen, hat sich viel verändert. Seit 2016 arbeitet Christian Allner aktiv mit und hat den Blog 2018 in Vollzeit übernommen. Unser Autorenteam macht für euch: Beiträge, Infografiken und mit #Onlinegeister den SocialMediaStatistik-Podcast!

Wir haben in den letzten Jahren einige Neuerungen und Erweiterungen eingeführt.  SocialMediaStatistik ist inzwischen auch das hier:

Unserer Inhalte haben sich immer stärker auch auf Analysen, Meinungen und Auswertungen gestützt, was uns kürzlich dazu bewegt hat, das auch namentlich deutlich zu machen.

Watchblog bedeutet für uns: ein kritischer Beobachter sein

Bekannte Marken, Organisationen und sogar wissenschaftliche Publikationen haben Social Media Statistiken bereits als Quelle genutzt, darunter.

An dieser Stelle wollen wir explizit das Original hervorheben: Das Social-Media-Briefing von Martin. Bei SocialMediaWatchblog.de briefen Martin Fehrensen und Team mehrmals wöchentlich mit viel Herzblut und Kompetenz.

Während wir uns also vor allem auf Statistiken und Studien konzentrieren, gehen Martin und Kollegen weiter und analysieren das gesamte Social Web mit allen möglichen Entwicklungen.

Auch spannend:  Onlinedating-Studie: Snapchat steht bei Online-Datern hoch im Kurs

Mehr kuratierte Inhalte und Analysen

Wie wollen wir unseren neuen Watchblog-Status umsetzen?

1. Wir wollen mehr Inhalte kuratieren

Es gibt viele Studien, Statistiken und Skripte zu Social Media. In den letzten Jahren waren wir diese nicht so regelmäßig angegangen, was wir ändern wollen. SocialMediaStatistik kümmert sich wieder stärker um andere Quellen und hebt diese hervor!

2. Wir analysieren mehr

Erst vor kurzem haben wir gleich zwei Studien kuratiert: den Web-TV-Monitor und den Social-Media-Atlas:

Unsere Analyse zum Social-Media-Atlas: Sind das die beliebtesten Netzwerke?

Neben der reinen Erwähnung wollen wir aber auch mehr analysieren: Sind die Quellen verlässlich, was wurde vergessen, was wurde gut gemacht und wie aussagekräftig sind die Ergebnisse?

Ein Watchblog zu sein bedeutet auch ein Maß an Verantwortung. Wir wollen unseren neuen Status nutzen, um kritisch und konstruktiv zu beobachten und zu analysieren.

Wie könnt ihr SocialMediaStatistik unterstützen?

Bringt euch ein! Wir suchen immer wieder nach neuen Autoren, die uns Inhalte beisteuern, die ihre eigene Sicht auf die Dinge darlegen und einfach Spaß daran haben über etas zu schreiben.

Alle Details findet ihr hier:

Wir sind einer der besten Social-Media-Blogs in Deutschland – und brauchen Verstärkung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

40 − = 36