43 % der Deutschen hören 2022 Podcasts | Infografik + Podcast

___STEADY_PAYWALL___
  • Podcast-Boom hält an: 2022 haben 43 % der Bevölkerung Podcasts gehört; mehr als 30 Mio. Menschen
  • Ideale Länge liegt für Hörer im Durchschnitt bei 18 Minuten (5 min. länger als 2019)
  • Mehrheit hört Folgen nicht komplett, hat kein Problem mit Werbung und hört

Innerhalb der letzten sechs Jahre (seit Bestehen unseres Haus-Podcasts #Onlinegeister) ist laut der letzten Bitkom-Studien die Podcast-Zuhörerschaft in Deutschland von 14% (2016), auf 43 % (2022) geradezu explodiert. Kann das Zufall sein? 😉 Werfen wir einen Blick auf die Daten.

Infografik: Hören Sie Podcasts?

 

Jahrin % hören Podcastsin Mio. hören Podcasts*
202243 %30,21 Mio.
(Bevölk. ges.: 83,15 Mio.-12,89 Mio. U16)
2021[keine Daten][keine Daten]
202036 %25,29 Mio.
(Bevölk. ges.: 83,15 Mio.-12,89 Mio. U16)
201926 %18,27 Mio.
(= 83,04 Mio. ges. -12,79 Mio. U16)
201822 %15,42 Mio.
(= 82,79 Mio. ges. -12,70 Mio. U16)
2017[keine Daten][keine Daten]
201614 %9,77 Mio.
(= 82,27 Mio. ges. -12,49 Mio. U16)
* Umrechnung basierend auf Bevölkerungsstatistik und Altersangabe

Podcasts 2022: Podcasts nebenbei und immer häufiger

Ob spannende Interviews oder bewegende Geschichten: 43 Prozent der Deutschen hören Podcasts – und damit etwas mehr als im Vorjahr (2021: 38 Prozent). Unter den Jüngeren zwischen 16 und 29 Jahren hört sogar mehr als die Hälfte (56 Prozent) Podcasts. Jeweils ein Fünftel der Hörerinnen und Hörer drückt täglich (19 Prozent) bzw. wöchentlich (20 Prozent) die Play-Taste. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.100 Personen in Deutschland ab 16 Jahren. „Vor einigen Jahren waren Podcasts totgesagt, jetzt sind sie extrem erfolgreich und der Zuspruch wächst weiter. Mittlerweile bieten viele Redaktionen, Unternehmen und auch Privatpersonen eigene Podcast-Serien an und erschließen sich so ein neues Publikum“, kommentiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Drei Viertel (76 Prozent) der Podcast-Nutzerinnen und -Nutzer hören lieber Podcasts als zu lesen. Zudem ziehen drei von zehn (30 Prozent) Podcasts dem jeweils aktuellen Radioprogramm vor. Einem Drittel (33 Prozent) sind Podcasts von allen Medienformaten am liebsten.

Podcasts werden nebenbei gehört

Viele hören Podcasts unterwegs: im Auto (39 Prozent), in Bus, Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln (24 Prozent), auf dem Rad (10 Prozent) oder beim Spazierengehen (4 Prozent). Zu Hause werden Podcasts beim Putzen oder Aufräumen (34 Prozent) gehört. Jeweils 18 Prozent machen währenddessen Sport oder essen dabei. Auch bei handwerklicher Arbeit (10 Prozent), beim Kochen (9 Prozent) und bei der Gartenarbeit (7 Prozent) laufen Podcasts nebenher. Hin und wieder hören knapp vier von zehn (38 Prozent) Podcasts, um sich zu entspannen und sich voll und ganz auf das Gesagte zu konzentrieren. 34 Prozent hören Podcasts zum Einschlafen.

Die ideale Podcast-Folge dauert 26 Minuten

Nur ein Drittel der Podcast-Hörerinnen und -Hörer (33 Prozent) hört in der Regel Podcast-Folgen bis zum Ende. 42 Prozent hören sich mehr als die Hälfte an und 22 Prozent hören Folgen in der Regel nur zu einem kleinen Teil. Die Wunschlänge für eine Folge beträgt im Durchschnitt 26 Minuten. Ein Viertel (25 Prozent) möchte sich Beiträge anhören, die zwischen zehn und 20 Minuten dauern. Für jeweils ein Drittel (32 Prozent) beträgt die ideale Länge zwischen 20 und 30 bzw. 30 und 60 Minuten. Nur vier Prozent möchten sich Folgen anhören, die eine Stunde oder länger dauern.

Auch spannend:  YouTube und die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein

Podcast-Themen 2020: Mit Abstand Corona

Mit der Verbreitung des Coronavirus haben sich bei Podcast-Hörern auch die Themen der konsumierten Inhalte verändert. Beiträge rund um die Pandemie sind die beliebtesten:

  • 83 Prozent der Hörer geben an, Podcasts zum Coronavirus zu hören.
  • Zwei von fünf Podcast-Hörern (39 Prozent) schalten allgemein bei Gesundheit und Medizin ein

Mit Abstand folgen:

  • Nachrichten (53 Prozent);
  • Comedy (44 Prozent);
  • Sport und Freizeit (43 Prozent);
  • Musik (37 Prozent);
  • Film und Fernsehen, Politik (jeweils 34 Prozent der Hörer) sowie
  • Technologie und Digitales (33 Prozent).

Themen 2019: Nachrichten, Film, Fernsehen, Sport, Comedy

Besonders beliebt waren 2019 bei Podcast-Hörern sind die Themen:

  • Nachrichten und Politik (45 Prozent),
  • Film und Fernsehen (41 Prozent),
  • Sport und Freizeit sowie Comedy (jeweils 38 Prozent)
  • 33 Prozent hört gerne Musik-Podcasts,
  • dicht gefolgt von Wissenschaft (29 Prozent) und
  • Bildung (28 Prozent).

Themen 2018: Comedy, Krimi, Coaching

Die beliebtesten Formate 2018 waren:

  • Comedy
  • Krimi
  • Coaching

Hier leider noch ohne Zahlen und Prozentwerte.

Podcasthörer: Alter, Ausdauer & Verhalten

Natürlich sind Podcasthörer sehr divers aufgestellt. So unterschiedlich die Themen bei Podcasts sind, so unterschiedlich sind auch die Hörer.

Alter 2020: Diese Altersgruppen hören gern Podcasts

So hören 8 Prozent der Befragten mindestens einmal oder mehrmals täglich Podcasts, weitere 7 Prozent wöchentlich.

  • Zwei von fünf Personen zwischen 16 und 29 Jahren (40 Prozent) geben an, Podcasts zu hören.
  • 63 Prozent der Befragten hören nach eigenen Angaben nie Podcasts.

Damit nimmt die Zahl der Nichthörer deutlich ab und die Zahl der Hörer in der relevanten Zielgruppe bis 30 deutlich zu zum Vorjahr.

Alter 2019: Vor allem Jüngere

Vor allem Jüngere greifen gern auf Podcasts zu:

  • 35 Prozent hören Podcasts bei der Gruppe zwischen 16 und 29 Jahren
  • 70 Prozent der Befragten hören nach eigenen Angaben nie Podcasts.

Alter 2018: Durch alle Gruppen hinweg beliebt

Die digitalen Radioshows waren bereits 2018 durch alle Altersgruppen hinweg beliebt:

  • 14 und 29 Jahre (30 Prozent),
  • bei den 30- bis 49-Jährigen (30 Prozent),
  • 50- bis 64-Jährigen hört jeder Vierte Podcasts (24 Prozent)
  • ab 65 Jahren nur 4 Prozent.

Türöffner in die Podcast-Welt ist für viele das Smartphone, über das sieben von zehn Hörern (74 Prozent) auf die Inhalte zugreifen.

Podcast-Ausdauer: So lang sollten Podcasts sein

  • Längere Formate finden zunehmend größeren Anklang: Gefragt nach der idealen Dauer eines Podcast geben Hörer im Durchschnitt 18 Minuten an, das sind fünf Minuten mehr als im Vorjahr (13 Minuten im Durchschnitt).
  • Für zwei von fünf Hörern (39 Prozent) sollte der Podcast zwischen 10 und 20 Minuten lang sein.
  • Ähnlich viele (40 Prozent) favorisieren Formate mit 20 bis 30 Minuten Länge.
  • Nur 8 Prozent finden, dass ein Podcast idealerweise zwischen 30 und 60 Minuten dauern sollte.

Podcast-Ausdauer 2019:

Bei der Dauer eines Podcasts favorisierte 2019 die Mehrheit der Hörer eher kurze Shows:

  • 49 Prozent meint, dass ein Podcast idealerweise zwischen 5 und 10 Minuten sein sollte,
  • 24 Prozent mögen Sendungen mit einer Länge zwischen 10 und 15 Minuten,
  • Für 7 Prozent liegt die bevorzugte Dauer über 60 Minuten,
  • 5 Prozent mögen Podcasts unter 5 Minuten

Der Durchschnittswert liegt bei 13 Minuten. Doch nicht alle Hörer halten auch bis zum Ende der Folgen durch. Nur zwei von Fünf (38 Prozent) sagen: Ich höre Podcasts in der Regel komplett.

„Podcasts sind zu einem zentralen Informationsmedium geworden“, so Klöß. „Immer mehr Hörer interessieren sich für tiefgängige Formate, die über den reinen News-Charakter hinausgehen.“ Aber nicht alle Hörer haben die Ausdauer für ganze Folgen.

Nur ein gutes Drittel (35 Prozent) sagt: Ich höre Podcasts in der Regel komplett.

Verhalten: Dann und wann werden Podcasts gehört

Ebenso konnte SocialMediaStatistik.de mit Hilfe der Daten erheben, um welche Tageszeit und in welchen Situationen die meisten Podcasts angehört werden.

Die Ergebnisse sind eher wenig überraschend. Uns würde natürlich interessieren wann ihr uns zuhört – deckt sich unsere Zuhörerschaft mit der Mehrheit der deutschen Podcast-Hörer?

Auch spannend:  Was passiert in 60 Sekunden im Internet? | Infografik

Infografik SocialMediaStatistik.de zum Thema podcast uhrzeiten gehoert

Für jeden fünften Podcast-Hörer gehören die Audioinhalte mittlerweile zur täglichen Routine (19 Prozent). Die meisten greifen mehrmals pro Woche (38 Prozent) auf Podcasts zu, 23 Prozent hören sie mehrmals pro Monat. Die beliebteste Tageszeit, um Podcasts zu hören:

  • für jeden zweiten Hörer abends (52 Prozent);
  • 20 Prozent hören auch gerne morgens,
  • 13 Prozent mittags und
  • 11 Prozent nachts.

  • Besonders auf Reisen oder unterwegs greift knapp jeder zweite Podcast-Hörer (49 Prozent) auf das Medium zu.
  • 37 Prozent hören beim Putzen und Aufräumen Podcasts,
  • 35 Prozent zum Einschlafen.
  • Beim Sport greifen 27 Prozent auf die Inhalte zu,
  • die Langeweile vertreiben sich 16 Prozent damit.

#Onlinegeister-Podcast: Was sind eigentlich Podcasts?

Der Social-Media-Podcast von SocialMediaStatistik „Onlinegeister“. In den Interviews, Talks und Keynotes geht es um Trends rund um die digitale Trends, Social Media, Arbeit 4.0 und Startups. Der Podcast ist verfügbar auf Spotify, iTunes, Google Podcasts, bei allen gängigen Podcast-Apps sowie auf der Website www.onlinegeister.com.

Natürlich wollen wir auch im SocialMediaStatistik-Podcast Onlinegeister dem Thema nachgehen: Und diesmal werden wir als Podcast meta: Was ist eigentlich Podcasting? Damit es aber kein Selbstgespräch wird, haben wir Katharina Rapp von Voice Republic eingeladen – laut eigener Aussage der Heimat des gesprochenen Wortes. Wie gefährlich ist Podcasting? Wie geil ist Podcasting? Darum geht es.

Gleichzeitig haben wir unser Weihnachtsgewinnspiel aufgelöst: Für die neuen Preise gibt es vier Gewinner – also bekommt jeder etwas doppelt. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Was ist Podcasting?

Dazu ist erstmal eine Definition nötig. Auf der Website vom Radiosender MDR Kultur (ehem. MDR Figaro) wird Podcast wie folgt definiert:

“Der Begriff Podcast setzt sich aus dem Namen des verbreiteten MP3-Players „iPod“ und dem englischen Wort Broadcast (Senden) zusammen. […] [über RSS-Feeds, Anm.] kann ein Inhalt aus dem Internet abonniert werden und eine Software sorgt für die ständige Aktualisierung. Bei Podcasts werden aber nicht Textmeldungen verbreitet, sondern Audio- oder Videodateien.”

Genau darum geht es auch: Ums Sprechen und Erzählen. Podcast ist Radio. Doch man kann nur wenig falsch machen. Entweder ich habe etwas zu sagen oder nicht. Hürden und Stolpersteine gibt es natürlich viele: Ich habe keine Ahnung von der Technik, kann nicht moderieren o.ä. Doch das lässt sich alles lernen. Hier verweise ich auch auf den Mitschnitt zu meinem Spezialseminar bei der HSB-Akademie zu Podcasting.

Um urheberrechtliche Verletzungen zu vermeiden verweise ich auf Folge 2 zu Creative Commons.

Wie toll ist Podcasting?

Hier kommen natürlich persönliche SIchtweisen dazu, aber es gibt viele Unterstützer von Podcasts. Es gibt sogar einen deutschen Verein zum Thema. Unter www.podcastverein.de kann man sich informieren oder beim deutschen Podcast-Barcamp, dem podcamp, sogar weiterbilden.

Die Zahlen weiter oben sprechen für sich: Die Zukunft von Podcasts scheint somit gesichert. Die Zahlen beeindrucken auch insofern, als dass sie beweisen, dass Podcasts kein reines Nischenprodukt mehr sind. Es gibt Podcasts mit Themen wie der aktuellen Tagespolitik bis zu Kochtipps oder Filmkritiken.

Mehr Infos im Podcast: Hören & Download

📊 Unterstützt die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

One comment

  1. Pingback: Podcasting — #Onlinegeister Nr. 9 (Social-Media-Podcast) — #Onlinegeister-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top