Mehr als 50 % der Menschheit nutzen Social Media | Infografik

___STEADY_PAYWALL___
  • Im Juli 2020 waren 3,96 Mrd. Menschen bei Social Media; im Januar noch 3,81 Mrd.
  • Das macht 50,7 % der Weltbevölkerung (bei 7,8 Mrd. Menschen auf der Erde)
  • Unternehmen zu 60 % Facebook – immer noch sehr zurückhaltend bei Plattform-Vielfalt

50 % der Menschheit bei Social Media

Über drei Milliarden Menschen nutzen auf der Welt das Angebot an Social Media. Sie sind in verschiedenen Netzwerken angemeldet, verbringen dort täglich viele Stunden, tauschen sich aus und gehen auf die Suche nach Produkten.

Infografik Social Media Statistik zum Thema welt social media nutzer

 

in Mrd.Jahr
2,312016
2,82017
3,22018
3,482019
3,812020
Zahl der Weltbevölkerung bei Social Media

Lohnt sich Social Media für Unternehmen?

Für Unternehmen ist Social Media daher ein so breit gefächertes Feld, dass es oft überfordern kann. Dabei ist es lohnenswert, sich mehr mit dem Thema zu beschäftigen.

Die Marke nach vorne bringen

Einer der wichtigsten Aspekte ist es, dass über Social Media die Marke nach vorne gebracht werden kann. Viele der Nutzer sind in den Netzwerken auf der Suche nach neuen Marken und auch bereit, Produkte zu testen, von denen sie vorher noch nicht gehört haben. Dafür braucht es eine gute Kampagne und viel Durchhaltevermögen. Nicht selten ist es auch eine gute Entscheidung, einen Experten für die Markenstrategie in Anspruch zu nehmen oder Social Media professionell betreuen zu lassen.

Immer präsent sein

Wer sich einmal in das Gedächtnis der Menschen gesetzt hat, bleibt dort auch? Das ist leider ein Irrglaube. In der schnelllebigen Welt ist es schwierig, überhaupt präsent zu sein und auch präsent zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich mit Social Media diese Chance zu gönnen und darauf zu achten, immer im Gespräch zu sein. Das kann mit Bildern, Gewinnspielen oder auch mit Beiträgen passieren. Die Mischung macht es.

Die Nutzung der verschiedenen Social Media Plattformen

Während vor einigen Jahren Social Media bei Unternehmen kaum in Nutzung war, war höchstens eine Plattform, wie Facebook bekannt. Die Bandbreite hat sich mittlerweile stark geändert.

Zwar wird Facebook immer noch von fast 60 % aller Social Media nutzenden Unternehmen genutzt, doch die anderen Plattformen holen stark auf:

  • Instagram ist mit 17 % aller Nutzer vertreten,
  • LinkedIn mit 14 % an der nächsten Position,
  • dicht gefolgt von YouTube mit 5 %,
  • Twitter mit 3 % und das Schlusslicht bildet
  • Pinterest mit 1 %

Von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren

Während es früher noch schwierig war, die Werbung an die Zielorte zu bringen, die auf der Liste standen, ist es heute besonders einfach geworden. Die Digitalisierung ist für Unternehmen eine große Erleichterung und zwar nicht nur im Social Media-Bereich. Auch für die Effizienz des Unternehmens gibt es viele Optionen. So können bereits Lohnabrechnungen an Externe abgegeben, ausgelagert und mehr Kompetenz im eigenen Unternehmen gebündelt werden. Ein externer Dienstleister für Lohnabrechnungen in Düsseldorf kann hier ebenso in Anspruch genommen werden, wie ein Anbieter aus Berlin oder einer anderen Stadt. Auch für Social Media gibt es Experten, die genau wissen, was sie tun.

Auf die eigene Webseite aufmerksam machen

Um mit der eigenen Webseite in der Suchmaschine ganz oben zu erscheinen, ist es notwendig, viele Klicks zu erhalten. Doch wie lassen sich diese Klicks generieren? Mögliche Interessenten müssen auf die Webseite aufmerksam werden. Auch hier ist Social Media eine sehr gute Basis. Werbung auf den Plattformen, Nennungen durch Influencer oder auch eine stetige Aktivität des Unternehmens durch Beiträge und Videos, kann für mehr Besucher auf der Webseite sorgen. Das erhöht den Traffic und die Sichtbarkeit der eigenen Webseite.

Die Social Media Beeinflussung des organischen Rankings bei Google wird auch als „Impactana“ bezeichnet. Indirekt sorgt eine präsente Social Media Relevanz für eine bessere Positionierung bei Google. Ein wichtiger Punkt in der heutigen Zeit. Wie Studien gezeigt haben, bleiben 99 % der Suchenden auf der ersten Seite bei Google, wovon bereits 60 % auf die erste Position fallen. Entsprechend wichtig ist es nicht nur gut positioniert zu sein, sondern auf der ersten Seite zu sein!

Übrigens: So lässt sich auch der Verkauf ankurbeln. Wenn über Social Media Angebote und Aktionen noch sichtbarer werden, nehmen auch die Verkaufszahlen zu. Damit kann Social Media zu einer umfangreichen Werbeplattform für Unternehmen werden, die so auch einen besseren Kontakt zu ihren Kunden finden.

📊 Unterstützt für die Zukunft von #SoMeStats!

Wir machen gern, was wir tun. Aber wir können es finanziell nicht mehr leisten. Steigende Kosten bei sinkenden Einnahmen - auch durch die aktuelle Situation. Wir machen alles rein ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Damit wir #SoMeStats für euch fortsetzen können, brauchen wir eure Hilfe. Dafür haben wir zusammen mit Steady das #SoMeStats-Crowdfunding 📊 ins Leben gerufen. Als Mitglieder unterstützt ihr das Projekt und bekommt für euren Beitrag:

✅ In deinem E-Mail-Posteingang: unser #2minuten Newsletter-Briefing mit vertiefender Analyse und exklusiven Whitepaper
✅ Werbefläche im Newsletter-Briefing
✅ Bestimme unsere Themen mit: wir machen Analysen für dich!
✅ Monatlich Infografiken
✅ Analysen zu Social Media, Statistiken und Studien
✅ Verschenke eine weitere Mitgliedschaft
✅ Gutes Karma obendrauf!

Wenn ihr bei uns mitmachen wollt, dann geht das auch über Steady oder direkt hier.

Mitglied werden  

Falls der Button nicht angezeigt wird: Auf unserer Steady-Seite Mitglied werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.