Roboter, die mitreden: 14 % halten Messenger-Bots für zu roboterhaft

Für viele Unternehmen sind Messenger-Chatbots bereits fester Bestandteil des Kundenservice-Angebots. Doch wie sinnvoll sind moderne Bots bei der Bearbeitung von Kundenfragen wirklich? Der OTTO Newsroom hat Daten zu Technologie, Einsatzgebieten und Kundenakzeptanz visuell aufbereitet. Chatbots sollen vor allem Standardauskünfte geben Egal ob auf der Unternehmenswebseite, in Instant-Messaging-Systemen oder sozialen Netzwerken…

Weiterlesen

Das Social Media Universum | Podcast + Infografik

Die etwas andere Social-Media-Übersicht, denn Zahlen runterrattern kann jeder. Wir wollen uns versetzen in die glorreiche Zeit der Space Opera: Star Wars, Perry Rhodan, Star Trek & Co. Und wir präsentieren euch nun in jedem Jahr …

Das Social-Media-Universum 2019

Infografik SocialMediaUniversum_2019_update

Es herrscht Bürgerkrieg. Unser Kosmos wird beherrscht von wenigen großen IMPERIEN. Immer mehr DEUTSCHE wandern zu diesen Thronwelten aus …

Facebook (2004 – heute): DAS ZUCKERBERG-IMPERIUM

Dieses Sternenreich ist ein dominanter Machtfaktor und Überwachungsstaat. Die Bürger dürfen sich überraschend frei zu Politik etc. äußern, sind aber sexuell unfrei. Der Imperator und seine Berater kontrollieren von der Thronwelt Facebook weitere Teile des Kosmos.

Facebook

Es wird eng: über 39 Mio. Nutzer (insg. 2,3 Mrd.) sind hier eingewandert. Da bleiben Konflikte nicht aus: Nutzer teilen und kommentieren in ihren Profilen alles. Der-weil haben sich viele Subkulturen in geschlossene Gruppen abgesetzt und Großkonzerne werben auf Seiten für alles. Seit einigen Jahren setzt eine Stagnation ein und die Regierung wird im Eintreiben ihrer Tribute in Form von Werbung immer aggressiver.

WhatsApp

Seit 2014 gehört es als Kronkolonie zum Imperium und über 40 Mio. Nutzer (insg. 1,5 Mrd.) pilgern jeden Monat dorthin. Die Nutzer sprechen nur miteinander, aber bilden dabei große Gruppen. Öffentliche Bekanntmachungen werden über „Broadcast“ und „Status“ gemacht.

Instagram

Facebooks größte Eroberung der frühen Expansionszeit. Seit 2012 besetzt, blüht Instagram dennoch: 17. Mio. Nutzer (insg. 1 Mrd.) sind monatlich hier. Instagrammer lieben Sport, Beauty und Lifestyle, sind ein Partyvolk, sehr extrovertiert (manche würden sie oberflächlich nennen), zeigen sich gern in schrillen Farben und Filtern. Sie lieben Storys.

Facebook Messenger

Die Kolonialwelt war einst eine unbedeutende Nachrichtenzentrale. Facebook hat viele Ressourcen in den Ausbau gesteckt. Inzwischen sind 28 Mio. Nutzer (insg. 1,3 Mrd.) regelmäßig dort.

Google / Alphabet (1998 – heute): DAS GOOGLE-KOLLEKTIV

Das größte Gehirn im Kosmos: Google weiß sehr viel und lernt sehr viel. Suche, reCAPTCHA, Maps, Android und andere Systeme werden vom Kollektiv genutzt, um Wissen zu assimilieren. Google wirkt neutral und freundlich, aber man weiß nicht, ob das so bleibt …

YouTube

YouTube hat mit 8 Mio. registrierten Nutzern nur wenige Ureinwohner. Über 31 Mio. aktive Nutzer (insg. 1,9 Mrd.) sehen sich die YouTuber aber gern an. Früher gefürchtet, sind Kommentare bei YouTube inzwischen moderierter und gemäßigter. Die meist abonnierten YouTuber sind Freekickerz, Kurzgesagt und BibisBeautyPalace.

Google Maps

Vermutlich über 40 Mio. Nutzer (global 1+ Mrd.) Entdecker und Kartografen bewohnen diese Welt. Maps-Nutzer rezensieren gern Orte und können seit kurzem auch Beiträge schreiben. Letztere hat das Kollektiv wohl für den Verlust von Google+ und gegen die WhatsApp-Konkurrenz eingeführt.

Google+

Einstmals eine große Hoffnung haben sich die Terraformingversuche als Fehlschlag erwiesen. Offiziell bis 16 Mio. Nutzer, waren realistisch weniger als 1 Mio. Nutzer aktiv. Google+ wurde Ende 2018 von Google aufgegeben und ist heute ein toter Planetoid.

Google+ wurde am 2. April 2019 von Google dichtgemacht (Quelle).

Microsoft Corporation (1975 – heute): DAS MICROSOFT-DOMINION

Während Microsoft in fernen Stätten des Kosmos unangefochten herrscht, ist es im Social-Media-Universum eher eine Regionalmacht, aber dafür fest verankert.

Skype

Mit über 17 Mio. Nutzern ist Skype mittelgroß. Eine Speerspitze während der Frühexpansion in die sog. Messengerwelten; einem Cluster mit reichen Rohstoffen an Chat, Videochat und Konferenzen. Ihre Regierung war ein nordeuropäischer Mix, wurde aber 2011 friedlich in das Dominion aufgenommen und nimmt in dessen Infrastruktur heute einen wichtigen Platz ein.

LinkedIn

13 Mio. Nutzer im DACH-Raum (590 Mio. insg.) machen das 2003 gegründete und 2015 in Microsoft integrierte Business-Netzwerk zur wichtigsten Kolonie. Investitionen, Wirtschaft und Karriere sind auf LinkedIn wichtig. In Profilen zeigen die Bewohner ihre Lebensläufe, präsentieren sich auf Seiten und vernetzen sich in Gruppen. Die Grundlage ihrer Gesellschaft bildet das Streben nach Profit.

Eigenständige Unternehmen (2003 – heute): DIE FREIEN WELTEN

Nicht jede Welt im Kosmos ist Teil der großen Imperien und Reiche. Es gibt noch einige unabhängige Welten, die nur sich selbst gehören. Doch wie lang noch …

XING

Q1 2019: Eine regionale Macht mit global 16 Mio. Nutzern. Das 2003 von Deutschen gegründete XING gehört heute Burda und ist eine Geschäftswelt: Business, Karriere und Kontakte sind wichtig. In Profilen zeigen die Bewohner ihre Lebensläufe, vernetzen sich in Gruppe. Seiten können nur zahlende Mit-glieder der Gesellschaft betreiben.

Q4 2018: Über 15 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum, über 14 Millionen Mitglieder in Deutschland, etwa 1 Million in der Schweiz und über 1 Million in Österreich (Stand: 2019, Quelle)

Twitter

Leicht bevölkert mit 1,8 Mio. Nutzern (offiz. 12 Mio., global 326 Mio.) und 2006 gegründet. Twitterer reden viel, aber sortieren heute häufiger ihre Gedanken in Threads. Sie lieben tiefsinnige, humorvolle und bissige Kommentare. Sie sind gut vernetzt in Politik, Presse und Publizistik; markenaffin und sind einflussreich.

Twitter konnte sich von einigen Problemen erholen und wächst 2019 wieder (Quelle)

Pinterest

Die 4 Mio. Bewohner (insg. 250 Mio.) dieser Gartenwelt gehen DIY-Basteleien nach, Freizeit und Hobbys. Sie sind freundlich, unbekümmert, pinnen gern und beschäftigen sich mit den schönen Dingen im Leben.

Snapchat

Eine vibrierende Welt mit 5 Mio. Nutzern (insg. 291 Mio.). Snapchatter sind jung, interessiert und lieben Storys. Einige unklare Neuerungen der Regierung Snap und die starke Konkurrenz durch Instagram-Storys haben zu einem Einbrechen von Snapchats wirtschaftlicher Bedeutung geführt. Die Regierung Snap erkundet gerade neue Sparten wie Smart Glasses und bespricht Bündnisse u.a. mit Apple.

TikTok

Diese aufsteigende Lifestyle-Welt hat Musical.ly feindlich übernommen und hat damit 4,1 Mio. Nutzer – insgesamt über 500. Mio. Nutzer. Die Bewohner von TikTok tanzen gern, nehmen sich dabei auf. Die Regierung Bytedance will aber auch Gespräche, Diskussionen und Shows stärker fördern.

Infografik: Das Social-Media-Universum

Infografik SocialMediaUniverse2019_1000_052019

Ältere Versionen der Infografik: Januar 2019

Letzte Aktualisierung: 4. Mai 2019

Werbung bei WhatsApp: Wann kommt’s?

whatsapp logo mensch frau hand smartphone

Seit Anfang des Jahres beschäftigt nicht nur Profis das Thema: Bei WhatsApp kommen bald Werbeanzeigen. Doch wie ist der aktuelle Stand? Facebook kündigte WhatsApp-Werbung an … … doch bislang hat sich nicht viel getan in der Praxis. Im Werbeanzeigenmanager von Facebook finden sich die üblichen Verdächtigen: Facebook, Instagram, (Facebook) Messenger.…

Weiterlesen

Messenger Marketing – Was es ist und warum es immer wichtiger wird

Infografik SocialMediaStatistik.de zum Thema messenger nutzung deutschland

Im Marketing ist es besonders wichtig, die Kunden genau dort abzuholen, wo sie sich aktuell befinden. Sei es im Sinne des Wissensstands über bestimmte Produkte oder Lösungen, tatsächlich ortsbezogen oder aber die direkte Kundenansprache über Medien, die der potenzielle Kunde bereits nutzt. Messenger-Marketing immer relevanter Fernsehen, Radio und inzwischen auch…

Weiterlesen

Ost-West-Gefälle und die Grenzen von WhatsApp | Podcast

Onlinegeister hören und abonnieren über ... iTunes!Onlinegeister hören und abonnieren!Onlinegeister hören und unterstützen!

In der heutigen Folge dreht sich alles um den weltweit beliebtesten Messenger. Wenig überraschend, dass es sich dabei um WhatsApp handelt. Es gibt kaum jemanden, der den Nachrichtendienst, der die SMS „gekillt“ hat, nicht nutzt. Trotz des durchschlagenden Erfolges dieser Messageing-App gibt es auch Nachteile, die wir in dieser Folge selbstverständlich ebenso beleuchten.

In unseren „Hausmeistereien“ geben wir euch vorab auch einen kurzen Überblick über die wichtigsten Themen der letzten Zeit aus Social Media – außerdem haben wir auch etwas zu feiern. Die #Onlinegeister wurden zwei Jahre alt!

Inhalte der Sendung

  • Ab 00:00:00 – Intro, Begrüßung
  • Ab 00:00:50 – Hausmeistereien
  • Ab 00:11:45 – Thema der Sendung
  • Ab 00:37:34 – Verabschiedung, Outro

Hausmeistereien: Was waren die Top-Netz-Themen der letzten Wochen?

Gerichtsurteil für digitales Erbe

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass zum Beispiel Facebook- und WhatsApp-Konten weitervererbt werden können. Somit werden diese Inhalte rechtlich gleich behandelt wie Briefkorrespondenz. Die Meinungen darüber sind aber gespalten, da es sich doch um sehr private Inhalte handelt die in manchen Fällen sicher nachträglich noch mehr Kummer verbreiten können. Daher sollte auch in den Sozialen Medien mit Bedacht kommuniziert werden.

Hier das Urteil zum Nachlesen. Wie steht ihr dazu – hinterlasst gerne euer Feedback in den Kommentaren.

Jeder Fünfte hört Podcasts

Datenskandal bei Facebook geht in die nächste Runde

Überraschung! (Oder auch nicht.) Es hat sich herausgestellt, dass Facebook auch anderen Unternehmen Zugriff auf Nutzerdaten gab, darunter auch Huawei. Dieses halb staatliche chinesische Unternehmen wird von US-Behörden als Bedrohung der nationalen Sicherheit betrachtet. Wenn das mal keine Meisterleistung ist…

Perlen des Influencer-Marketings

Die Branche ist ja bekanntlich ein Haifischbecken – aber das hat Biss! Beim Versuch das perfekte Instagram-Foto zu machen wurde eine Beauty-Influencerin in Ebensolchem von einem Hai gebissen. Wenn das mal keine Ironie ist.

In eigener Sache

Dieses Jahr findet die Wahl zur Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK Halle-Dessau) statt und Christian, der seit Dezember 2017 Mitglied der IHK Halle-Dessau ist, hat sich zur Wahl gestellt. Sollte es unter unseren Zuhörern Mitglieder geben würde er sich freuen, wenn ihr ihm eure Stimme geben würdet. Ansonsten ist das ein allgemeiner Hinweis und Wahlaufruf.

Thema der Sendung

Was ist eigentlich WhatsApp?

WhatsApp ist laut Duden.de

“ein Sofortnachrichtendienst für Smartphones”

Also ist WhatsApp ein Nachrichtendienst zum Versenden von Mitteilungen. So weit so bekannt.

Insgesamt wird WhatsApp in Deutschland von 38 – 40 Millionen Menschen genutzt – das sind 46% der deutschen Gesamtbevölkerung. Wie sich die Anzahl der Nutzer auf die einzelnen Bundesländer aufteilt, wurde in einer Statistik von Social Media Statistiken erhoben. Führend sind hierbei die Städte Hamburg und Berlin, was vermutlich nicht zuletzt daran liegt, dass diese auch als Social Media Hochburgen gelten. Schlusslicht bilden – mit Ausnahme von Bayern und – die östlichen Bundesländer wie Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Dass diese Regionen (inkl. Bayern) in vielen Teilen ländlich geprägt sind, könnte für dieses Ost-/West-Gefälle ausschlaggebend sein.

Infografik Premium SocialMediaStatistik.de zum Thema whatsapp

WhatsApp verdrängte SMS

WhatsApp, aber auch andere Messenger, haben – laut Daten, die von Statista erhoben wurden – die klassischen SMS verdrängt. Der Großteil der Kommunkation im privaten sowie beruflichen Bereich erfolgt also über Messenger. Dies hat vermutlich auch mit den vielen zusätzlichen Möglichkeit zu tun, wie zum Beispiel Gruppen zu gründen oder Bilder und Videos schnell und problemlos zu teilen.

Statista – SMS pro Tag in Deutschland

Was KANN ich mit WhatsApp machen?

Wie bereits erwähnt, bietet WhatsApp zahlreiche Möglichkeiten. Angefangen von

  • Eins-zu-Eins-Chats oder Dual-Chats,
  • Gruppenchats,
  • Broadcasts (einseitige Gruppenchats)
  • das Teilen von Storys (bzw. Statusim WhatsApp-Sprech)
  • sowie Video- und Audioanrufe.

Zudem wird die Broadcastfunktion zunehmend als Newslettervariante in Unternehmen genutzt. Dies hat allerdings auch zur Folge, dass man oft von unterschiedlichen Seiten „zugespamt“ wird.

Was DARF ich mit WhatsApp machen?

Auch bei WhatsApp ist Datenschutz ein riesiges Thema. Grundsätzlich ist der Dienst durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicher, was jedoch ein großes Problem darstellt ist das Auslesen von den am Telefon gespeicherten Kontakten durch den Messenger. Auch wenn die Möglichkeit besteht, dies in den App-Einstellungen teilweise zu unterbinden, indexiert sich der Dienst komplett in euer Smartphone.

Eine Überprüfung welche Daten tatsächlich von WhatsApp und in weiterer Folge auch von Facebook gespeichert werden, ist jedoch gänzlich unmöglich. Von den Unternehmen selbst gibt es dazu selbstverständlich keine dezidierten Angaben.

Quellen & Links

Gespielte Musik in der Radioversion

  • Hasenscheisse – Monika
  • RatM – Bullet in the Head
  • DSO – Lady Clandestine Chainbreaker

Erwähnte Folgen

Onlinegeister hören und abonnieren über ... iTunes!Onlinegeister hören und abonnieren über!Onlinegeister hören und unterstützen!Onlinegeister hören und abonnieren über ... Voice Republic!Onlinegeister hören und abonnieren über ... RSS!

Podcast: Social Media in Deutschland – inkl. Trends für 2018

Die Sozialen Medien sind in unserer Gesellschaft nicht mehr weg zu denken. Mal eben schnell die Mails checken, die Pause nutzen um, bei einem YouTube-Video oder Onlinegame kurz den Kopf frei zu bekommen, Filme oder Serien über Netflix oder Amazon streamen oder schlicht und einfach um mit Familie und Freunden zu kommunizieren. Weiterlesen

Nach Tests in Thailand und Australien: Facebook schaltet künftig Werbung beim Messenger

Das soziale Netzwerk Facebook.

Lange ein Gerücht und inzwischen bestätigte Sache: Internetriese Facebook integriert nun auch den Facebook Messenger in sein Werbenetzwerk. Nachdem zunächst das soziale Netzwerk Facebook und später graduell und inzwischen vollständig Instagram um Werbung ergänzt wurden, folgt nun der Messenger. Christian Allner, M.A. Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit…

Weiterlesen

Podcasthinweis: Was ist Snapchat: Snap-Chat mit dem Profi Jochen Hencke — #Onlinegeister Quickie

#Onlinegeister-Quickie - schnelles Format

In unserer Snapchat gewidmeten Folge Nr. 5 haben wir’s versprochen und hier ist es: das vollständige Interview mit Jochen Hencke zu Snapchat, Spectacles, Sexting und den Copycats namens Instagram-Storys. Christian Allner, M.A. Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu…

Weiterlesen